Walnüsse | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
WalnüsseDurchschnittliche Bewertung: 4.2155

Walnüsse

Was man über Walnüsse wissen sollte Was man über Walnüsse wissen sollte

Warenkunde Walnüsse: wie viel Fett steckt in Walnüssen, wie gesund sind Walnüsse? EAT SMARTER klärt auf.

Man isst Walnüsse zwar nur in kleinen Mengen, doch ihr Wert zeigt sich auch dann. Schon 30 Gramm Walnüsse decken den Tagesbedarf an Linolsäure, einer für den Körper unentbehrlichen mehrfach ungesättigten Fettsäure. Ausserdem sind Walnüsse eine gute Quelle für Vitamin E, das Fette auch innerhalb des Körpers vor Verderb schützt und damit Störungen im Fettstoffwechsel verhindert. Walnüsse enthalten knapp 15 Prozent Eiweiß und bieten bei einer vegetarischen Ernährungsweise eine gute Ergänzung für das unvollständige Protein von Hülsenfrüchten und Getreide.

Walnüsse: gut zu wissen

Die aromatischen Walnüsse bestehen zu über 60 Prozent aus reinem Fett und sind natürlich entsprechend kalorienreich. Für einige Menschen unerfreulich: Walnüsse gehören zu den Früchten mit dem höchsten Gehalt an Serotonin, einer nervenwirksamen Eiweißsubstanz, die bei empfindlichen Menschen Migräne auslösen kann. Manchmal werden die Schalen von Walnüssen mit dem Bleichmittel Natriumhypochlorid behandelt. In der Zutatenliste auf einer Tüte Walnüsse muss dieser Zusatzstoff nicht angegeben werden, weil der Gesetzgeber davon ausgeht, dass das Bleichmittel nicht in die Walnüsse übergeht. Überflüssig ist es aber mit Sicherheit. Sind die Walnüsse einmal von der Schale befreit, verderben sie relativ schnell, weil das empfindliche Nussöl darin ranzig wird. Um dies zu vermeiden, behandeln einige Firmen Walnüsse mit einem Antioxidationsmittel (BHA, E 320). Der Stoff muss auf der Packung angegeben sein. Bei lose gekauften Walnüssen erfahren die Kunden allerdings meist nichts davon.

EAT SMARTER-Empfehlung

Wer keine Figurprobleme hat, kann nach Herzenslust fettreiche Walnüsse essen, sollte aber keine anonymen Sonderangebote kaufen. Markenprodukte bieten die beste Garantie für saubere rückstandsarme Walnüsse. Beim Selberknacken der Walnüsse gilt: alle Kerne wegwerfen, die Schimmelspuren zeigen oder schrumpelig und dunkel aussehen. Migräneanfällige Menschen machen besser einen Bogen um Walnüsse.

Rezepte mit Walnüsse:

Rezepte mit Walnüsse finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

Ähnliche Artikel
Was man über PINIENKERNE wissen sollte und warum Pinienkerne so gesund sind.
Was man über Erdnüsse wissen sollte
Warenkunde Erdnüsse: Erdnusskerne enthalten zwar reichlich fett, sind in Maßen genossen aber nicht ungesund.
Was man über Esskastanien wissen muss und warum sie so gesund sind.
Schreiben Sie einen Kommentar