0
Drucken
0

Richtig Lagern

Kommt nicht in die Tüte! Brot lässt Brötchen matschig werden

Frühstücksbrötchen, Brotzeit, Vesper oder Abendbrot: Zu fast jedem Anlass lassen sich Brot und Brötchen auftischen. Bei den Backwaren ist schließlich für jeden Geschmack etwas dabei und auch die Beläge reichen von herzhaft bis süß. Liebhaber des Backwerks sollten allerdings auf die richtige Lagerung achten, denn Brot lässt Brötchen matschig werden.

Frisches Brot und Brötchen vom Bäcker Frisches Brot und Brötchen vom Bäcker

Backwaren richtig lagern

Brot und Brötchen sollten nicht zusammen gelagert werden. Der Grund dafür ist, dass das Brot die Brötchen matschig werden lässt, da es feuchter ist und diese Nässe an seine Umgebung abgiebt. Die Brötchen gehören für eine längere Haltbarkeit am besten in eine beschichtete Papiertüte. Das hat den Vorteil, dass die Feuchtigkeit im Inneren bleibt und das Brötchen somit länger knusprig ist. 

Gehört Brot in den Kühlschrank?

Brot wiederum sollte entweder in der Papiertüte vom Bäcker oder in einem Tongefäß gelagert werden, damit es nicht austrocknet. Sowohl Brot als auch Brötchen halten sich am besten bei Raumtemperatur frisch. In den Kühlschrank sollten sie höchstens an heißen Tagen und nicht im Regelfall. Wird die Backware nämlich dauerhaft im Kühlschrank gelagert, altert sie sehr schnell und schmeckt ranzig und pappig. Generell gilt: Je heller das Brot, desto schneller sollte man es verbrauchen.

Altbackenes Brot

Aus älterem Brot, das zwar hart, aber dennoch nicht verschimmelt ist, lassen sich wunderbar Paniermehl, Croutons für Suppen oder Salate sowie die Speise Arme Ritter herstellen.

(jbo)

Top-Deals des Tages
Ecooe Glaskaraffe 1,3 Liter Glaskrug aus Borosilikatglas Wasserkrug mit Edelstahl Deckel Karaffe Glaskanne
VON AMAZON
22,09 €
Läuft ab in:
JERSEY SPANNBETTLAKEN 100% Baumwolle SPANNBETTUCH BETTLAKEN LAKEN 15 Farben
VON AMAZON
8,14 €
Läuft ab in:
Led Lichtband warm, weiss und RGB
VON AMAZON
11,20 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar