Andreas Schweiger - Biografie | EAT SMARTER
37
1
Drucken
1
Andreas SchweigerDurchschnittliche Bewertung: 4.21537

Biografie

Andreas Schweiger

Andreas Schweiger - Küchenchef von Münchens kleinstem Sternerestaurant Andreas Schweiger - Küchenchef von Münchens kleinstem Sternerestaurant

Für Andreas Schweiger ist schon als Jugendlicher klar, dass das Leben zu kurz ist, um es mit langweiligen Dingen zu vergeuden. Und das Kochen findet er ganz und gar nicht langweilig, deshalb mausert er sich schon früh zu einem Sterne- und Fernsehkoch, der dem deutschen Fernsehpublikum aus der RTL2 Doku-Soap "Die Kochprofis" bekannt ist.

Ein Junger Wilder mit eigenem Restaurant

Als 17-jähriger beginnt Andreas Schweiger 1993 seine Koch-Ausbildung im Restaurant "Fallert" im Schwarzwald. Zum ersten Mal teilt er dort mit Sterneköchen einen Herd. Über diese Zeit sagt er später: "Ich bekomme heute noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denke". Es folgen Stationen im Stuttgarter Restaurant „Wielandshöhe“, dem „Hotel Dorchester“ in London und dem "Hotel Krone" in Herxheim. Dann zieht es den ambitionierten Koch nach München, wo er in zwei Restaurants unter Holger Stromberg arbeitet. 2006 eröffnet Andreas Schweiger mit dem Restaurant „schweiger²“ im Showroom Münchens schließlich seinen eigenen Betrieb, der 2009 mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet wird. In seiner Küche kocht Andreas Schweiger ganz unkonventionell und berücksichtigt die individuellen Wünsche seiner Gäste. Der Koch gehört zur Kochvereinigung der "Jungen Wilden".

Fernsehkoch mit Online-Shop

Nicht nur in der eigenen Küche setzt Andreas Schweiger mit kreativen Ideen ständig neue Trends, sondern er berät seit 2009 auch kränkelnde Restaurants in der RTL2-Show "Die Kochprofis" mit seinem Know-how. Für die Fans seiner Küche hat er außerdem auf seiner Restaurant-Webseite einen Online-Shop eingerichtet, in dem er Olivenöle, Pfeffermischungen, Tonkabohnen oder Muscovado-Zucker vertreibt. Wer in seinem Restaurant zu Abendessen möchte, sollte vorher einen Tisch reservieren, denn beim „schweiger²“, welches Andreas Schweiger mit Frau Franziska betreibt, ist nicht allzu viel Platz. Die Ehefrau des Sternekochs ist in Münchens kleinstem Sternerestaurant für die Desserts zuständig. Platz finden hier nur 32 Gäste, dafür ist die Atmosphäre umso persönlicher. 2010 konnte das sympathische Paar den ersten "Gancia Award" der Galeria Kaufhof München abräumen und wurde vom Marcellinos München auf Platz 1 in der Kategorie "Sexy Food" gewählt.

Ein Sternekoch schlemmt privat

Am liebsten kocht Andreas Schweiger für seine Franzi. Dabei lauscht er gerne etwas härteren Klängen von AC/DC, Metallica oder Rammstein. Doch zum Kochen daheim bleibt den beiden meist nicht viel Zeit in ihrem hektischen Küchenalltag. Das Lieblingsgericht des modernen Kochs ist Tomate und Mozzarella mit frischem Brot. Aber auch auf Gänseleber will er nie verzichten müssen. Außerdem möchte der smarte Koch unbedingt mal in Ferran Adriàs "El Bulli" Essen gehen. Im Kühlschrank des Küchenmeisters befinden sich nach Angaben des Kochs immer zwei Flaschen Weißwein, Bier und Parmesan. Ein eigenes Kochbuch hat Andreas Schweiger bisher noch nicht verfasst, aber er bietet für Kochfans an Samstagen Kochkurse in seinem Restaurant an.

Steckbrief: Andreas Schweiger

Geboren am:  5. März 1976 in Karlsruhe
Familienstand: verheiratet mit Franziska Schweiger
Kinder: keine
Sterne: 1 Michelin-Stern (2009)
Restaurants: Schweiger2, Lilienstr. 6, 81669 München.
TV-Shows:  "Die Kochprofis" (seit 2009)
Homepage: www.schweiger2.de
Ähnliche Artikel
Ralf Zacherl wollte schon früh Koch werden - entgegen dem Wunsch seiner Eltern. Mit 26 Jahren wird er 1997 der jüngste Sternekoch Deutschlands.
Frank Oehler ist ein echter Naturbusche der regionalen Küche. Der Sternekoch ist aus der TV-Show "Die Kochprofis" bekannt und mit einem Michelin-Stern prämiert.
Der Spitzenkoch Martin Baudrexel machte seine ersten Küchen-Erfahrungen am kanadischen Herd. Heute begeistert er das Fernsehpublikum mit seiner frischen Küche.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Panade ist ein Lockerungsmittel (Reis ,Brot usw.).Panierung ist die umhüllende Zubereitung welche im Fernsehen von fast allen Köchen benutzt wird.Ist zwar nicht weltbewegend aber fachlich total falsch.