4
4

Video

Knoblauch richtig vorbereiten

Den richtigen Umgang mit Knoblauch erklärt Sterneköchin Poletto hier: Bei getrocknetem Knoblauch erst einmal die trockene Haut wegnehmen und die einzelnen Knoblauchzehen herausdrücken. Man kann die Zehen nun im Ganzen verwenden - z.B. für Rosmarinkartoffeln - und sie mit der Schale einfach mitgaren. Am Schluss lässt sich das weiche Knoblauchinnere gut aus der Schale drücken und wie ein Püree essen. Will man die Knoblauchzehen leicht andrücken, drückt man mit einem großen Messer darauf, bis sie etwas aufspringt, und gibt sie zum Mitbraten an angebratenes Fleisch usw. Sollen die Knoblauchzehen geschält werden, zieht man einfach wie bei Zwiebeln die Haut mit einem kleinen Messer ab. Beim Zerkleinern rät Cornelia Poletto von Knoblauchpressen eher ab; es sei denn, sie sind wirklich messerscharf. Ansonsten nämlich drückt man die Zehen einfach durch Löcher, und dadurch wird der Geschmack besonders penetrant. Die Sterneköchin empfiehlt daher grundsätzlich, Knoblauch mit einem scharfen Messer zu zerkleinern. Damit schneidet man ihn einfach nur in dünne Scheiben oder würfelt ihn. Besonders leicht ist junger frischer Knoblauch zubereitet: Weil seine Haut noch elastisch ist, braucht man sie nicht abzuziehen, sondern schneidet einfach die ganze Knolle in Scheiben und brät sie an. Cornelia Polettos Tipp zum Anbraten: Immer nur glasig dünsten bzw. goldgelb werden lassen! Denn zu dunkler oder gar schwarzer Knoblauch schmeckt unangenehm bitter.

Videos von A-Z
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Was bitte spricht dagegen, Knoblauch wie auch Zwiebeln zum unkomplizierten Schälen einige Minuten in lauwarmes Wasser zu legen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Emil Scortea, es spricht nichts dagegen. Grüße EAT SMARTER
 
Wir suchten eine gute Anleitung zum Knoblauch schneiden. Leider zeigt das Video eine Darstellung der Köchin und deren Backöfen häufiger als ihrer Hände bei der Zubereitung. Sie sollten das möglichst bald ändern. Mit freundlichen Grüßen p. Gartenschläger
 
Ich fand es sehr hilfreich. Natürlich setzt es ein Minimum an Geschicklichkeit in der Küche voraus. Meine Kinder haben das etwa ab 10 Jahren. Ich glaube das, was Sie suchen, ist eher eine Anleitung vom Typ "wie halte ich ein Messer"...