Frozen Yogurt selber machen | EAT SMARTER
83
7
Drucken
7
Cremig, leicht, lecker: Frozen Yogurt selber machenDurchschnittliche Bewertung: 4.61583

Eiskalter Genuss

Cremig, leicht, lecker: Frozen Yogurt selber machen

Frozen Yogurt selber machen – das ist ganz einfach! © arinahabich Frozen Yogurt selber machen – das ist ganz einfach! © arinahabich

Sie haben Lust auf eine kühle Köstlichkeit, die kalorienarm ist und trotzdem richtig lecker schmeckt? Kein Problem: Wie wäre es, wenn Sie Frozen Yogurt selber machen? Das fluffige Joghurteis beinhaltet nur rund 170 Kalorien pro Portion und gilt als kulinarisches Figurwunder, das wenig Fett enthält und zudem herrlich cremig ist. EAT SMARTER hat bei zwei Expertinnen nachgefragt und wertvolle Do-it-yourself-Tipps ergattert.

Dieser Trend aus den USA verspricht eiskalten Genuss: Frozen Yogurt wird hierzulande immer beliebter und nicht nur verschiedene Bars und Ketten, sondern auch mehr und mehr Supermarkt-Filialen bieten das frische Joghurteis an. Doch warum viel Geld investieren, wenn man Frozen Yogurt selber machen kann? EAT SMARTER hat zwei „FroYo“-Expertinnen nach ihren besten Do-it-yourself-Tipps gefragt und sieben geniale Ratschläge erhalten.

Frozen Yogurt selber machen – die Expertentipps

Stella Peters und Kaja Ringert Stella Peters und Kaja Ringert gründeten im Jahr 2012 das Unternehmen mien fro’Natur frozen Yogurt und betreiben einen Online-Shop. Hamburger können das frische Joghurteis im Caligo Coffee in der Dammtorstr. 12 testen. Darüber hinaus beliefern die beiden Unternehmerinnen über 500 Supermärkte mit ihrem norddeutschen Frozen Yogurt. Kein Wunder also, dass sich die beiden mit der Zubereitung des smarten Joghurteises auskennen. Ihre wichtigsten Tipps lauten:

1. Verwenden Sie fettarmen Yogurt

„Frozen Yogurt besteht in der Basis aus Joghurt und Milch. Zur Herstellung von Frozen Yogurt eignen sich sowohl Joghurts mit einem geringen Fettgehalt (1,5 %) als auch solche mit einem höheren Fettgehalt (3,5 %) – dies kann je nach Belieben variiert werden. Wir verwenden für unseren Frozen Yogurt die fettarme Variante, um ein leckeres und vor allem leichtes Produkt zu kreieren. Dem Geschmack tut dies keinen Abbruch und macht den Frozen Yogurt dadurch zu einer idealen Alternative zum herkömmlichen Speiseeis“, sagt Stella Peters.

2. Verwenden Sie natürliche Zutaten

„Wichtig ist, dass man für die Herstellung ausschließlich natürliche Zutaten verwendet. Auf künstliche Zusatzstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker kann getrost verzichtet werden. Leckere Früchte der Saison, Nüsse oder andere natürliche Zutaten schmecken zudem besser als jedes künstliche Aroma“, rät Kaja Ringert.

3. Kaufen Sie sich eine Eismaschine

„Für alle, die Frozen Yogurt selbst zu Hause herstellen wollen, empfehlen wir die Verwendung einer Frozen Yogurt- bzw. Eismaschine. Es ist zwar auch möglich, den kühlen Nachtisch ohne spezielle Maschine herzustellen, allerdings ist es sehr aufwendig: Während des Gefrierprozesses muss man die Mischung immer wieder aus dem Tiefkühlfach nehmen, umrühren und erneut einfrieren. Bevor wir uns eine Profi-Maschine gekauft haben, haben wir auch mit einer kleinen Frozen Yogurt-Maschine für den Hausgebrauch gearbeitet und unzählige Rezepte getestet, bis wir auf das für uns perfekte Ergebnis gekommen sind. Also einfach drauf los experimentieren“, sagt Stella Peters.

4. Zitronensaft peppt die Masse auf

„Ein Geheimtipp von uns ist die Zugabe von Zitronensaft zur Frozen Yogurt-Masse. Der Zitronensaft gibt einen frischen Geschmack und unterstützt vor allem die säuerliche Note des Joghurts. Wir verwenden für unsere Frozen Yogurt Natur-Sorte natürlichen, frischen Zitronensaft – das geht auch zuhause ganz einfach mit einer Handpresse“, erklärt Katja Ringert.

5. Frische Früchte schmeicheln der Figur

„Bei der Topping-Auswahl sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wer ein bisschen auf seine Figur achten möchte, sollte am besten Obst verwenden. Wir empfehlen, auf heimische und saisonale Früchte zurückzugreifen. Ideal eignen sich z.B. Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren“, sagt Katja Ringert.

6. Sanddorn ist eine grandiose Zutat

„Ein absoluter Geheimtipp von uns ist Sanddorn – etwas ausgefallener, aber dafür auch besonders lecker. In den Regionen um Nord- und Ostsee kann man die Beere ab dem Spätsommer sogar selbst pflücken und ein leckeres Püree als Topping für den Frozen Yogurt herstellen. Sanddorn punktet für uns mit seinem ausgefallenen Geschmack und seinem extrem hohen Vitamin C-Gehalt“, sagt Stella Peters.

7. Kuchenreste nicht wegwerfen

„Für alle, die bei der Kalorienanzahl ein Auge zudrücken, eignen sich Kuchenreste vom Vortag als perfekte Topping-Variante. Stella schwört auf selbst gebackene Brownies, die auf den Frozen Yogurt Natur gebröselt werden. Ich selbst bevorzuge Käsekuchen-Stückchen mit selbstgemachtem Erdbeerpüree auf Frozen Yogurt Erdbeere“, so Katja Ringert.

Frozen Yogurt selber machen – das Grundrezept

Spätestens jetzt kann es losgehen! Ran an den Frozen Yogurt – und hier kommt das passende Grundrezept!

Die Zutaten

  • Frozen Yogurt1 Vanilleschote
  • 750 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 2 EL Zucker (40 g)
  • ½ Bio-Limetten
  • 1 Blatt weiße Gelatine
  • flüssiger Süßstoff (nach Belieben)

Die Zubereitung

  1. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  2. Vanillemark und Joghurt in eine Schüssel geben. Den Zucker zufügen und so lange rühren, bis er sich aufgelöst hat.
  3. Limette heiß abspülen, trockenreiben und 1 EL Saft auspressen. Gegebenenfalls für die Garnitur einige dünne Streifen Schale abziehen.
  4. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  5. Limettensaft in einem kleinen Topf erwärmen, Gelatine ausdrücken und unter Rühren darin auflösen.
  6. Gelatinemischung mit 3 EL Joghurt verrühren, dann unter den restlichen Joghurt rühren und nach Belieben mit Süßstoff abschmecken. In der Eismaschine gefrieren lassen und bis zum Servieren tiefkühlen. Nach Belieben mit etwas Limettenschale garnieren.

Guten Appetit!

(jad)

Ähnliche Artikel
Der Sommer steht in den Startlöchern – und mit den warmen Tagen kommt die große Lust auf kleine Erfrischungen. Viele Eissorten schlagen allerdings auf dem Kalorienkonto ein wie eine Bombe. Nicht so Frozen Yogurt: der gefrostete Magermilchjoghurt ist kalorienarm und gesund. Ich verrate, wie Sie ihn ruck, zuck selber machen.
Frozen Banana Bites
Hier gibt es das Rezept der Eis-Happen
Kumpir selber machen
EAT SMARTER verrät Ihnen, wie Sie Kumpir selber machen und was das Besondere an dem vitaminreichen Gericht ist.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo. Was war ihre erste eismaschine bevor sie eine Professionelle gekauft haben?
 
das hört sich sehr gut an und schmeckt bestimmt sehr fein werde ich wohl mal ausprobieren
 
In Frozen Yoghurt ist Gelatine drin? Gibt es kein Grundrezept ohne das?
 
Bei EatSmarter ist ständig Gelatine in den Eisrezepten. Aber natürlich gibt es auch (woanders) Grundrezepte ohne. ;-)
 
Hallo Uschi, in frozen Yogurt ist nicht generell Gelatine. In unserem mien fro'Natur frozen Yogurt ist beispielsweise keine Gelatine enthalten. Viele Grüße Kaja

Seiten