Versunkener Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Versunkener ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.915123

Versunkener Apfelkuchen

Rezept: Versunkener Apfelkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (123 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Springform von 26 cm Ø
250 g Mehl
150 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
4 säuerliche Äpfel 700 g
3 EL Zucker
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
2
Die weiche Butter mit dem Salz und dem Zucker schaumig rühren, die Eier unterrühren und das Mehl mit dem Backpulver einrühren.
3
Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und an der Rückseite ein paar mal einschneiden, aber nicht durchschneiden. Den Teig in eine gefettete Form füllen. Die Äpfel dann in den Teig setzen und mit dem Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft) ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
4
Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Zusätzlicher Tipp

Stäbchenprobe: Mit einem trockenen, sauberen Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig hängen und fühlt sich das Stäbchen trocken an ist der Kuchen fertig, wenn nicht, noch weitere 5 Min. backen und die Probe wiederholen.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Eat Smarter, stell richtig tolle Rezepte vor, die man auch gut anwenden kann. Es ist immer für jeden was dabei