Mineralstoffbedarf: So viel braucht der Körper | EAT SMARTER
50
4
Drucken
4
Mineralstoffbedarf: Wie viel braucht der Körper wirklich?Durchschnittliche Bewertung: 3.31550

Mineralstoffreiche Ernährung

Mineralstoffbedarf: Wie viel braucht der Körper wirklich?

Mineralstoffbedarf | © Jürgen Fälchle - Fotolia.com Mineralstoffbedarf | © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Der Mineralstoffbedarf ist nicht für alle gleich. Wer viel Sport treibt, benötigt mehr. Decken lässt sich der Bedarf nur über eine ausgewogene Ernährung.

Mineralstoffe – ebenso wichtig wie Vitamine

Mineralstoffe kann der Körper ebensowenig selbst herstellen wie die meisten Vitamine. Wir sind also auf die Zufuhr dieser Substanzen über unsere Nahrung angewiesen. Man unterscheidet bei den Mineralstoffen so genannte Mengenelemente, von denen wir täglich mehr als 50 Milligramm (mg) am Tag benötigen, und die so genannten Spurenelemente, von denen wir weniger brauchen. Wird der Mineralstoffbedarf über längere Zeit nicht gedeckt, so zeigen sich früher oder später Mangelsymptome.

Von welchen Mineralstoffen brauchen wir wie viel?

Es ist gar nicht so einfach, seinen Mineralstoffbedarf Tag für Tag ohne Nahrungsergänzungsmittel zu decken. Folgende Aufstellung zeigt die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene tägliche Zufuhr für Erwachsene und die Menge ausgewählter Lebensmittel, die diesen Mineralstoffbedarf theoretisch decken.

Mineralstoff Tagesempfehlung Tagesempfehlung enthalten in:
Calcium 1000 mg 800 g Joghurt, 1 l Milch, 150 g Edamer, 1,6 kg grüne Bohnen
Phosphor 700 mg 350 g Schweinefleisch, 140 g Edamer, 350 g Vollkornbrot
Magnesium 300-350 mg 1,1 kg Bananen, 650 g Vollkornbrot, 1,3 kg Schweinefleisch
Eisen 10-15 mg 750 g Vollkornbrot, 1,5 kg Schweinefleisch, 700 g gek. Linsen
Jod 0,2 mg 1 kg Rotbarsch, 6 l fettarme Milch, 2 kg Hühnerei
Fluorid 3,1-3,8 mg 20 l Leitungswasser, 13 kg Lachs
Zink 7-10 mg 400 g Schweinefleisch, 200 g Rinderleber, 2,5 l fettarme Milch
Selen 0,03-0,07 mg 700 g Hühnerei, 130 g Hühnerleber, 2,3 kg Roggenbrot
Kupfer 1-1,5 mg 100 g Schweineleber, 50 g Cashew-Nüsse, 100 g Haselnuss
Mangan 2-5 mg 100 g Haferflocken, 150 g Vollkornbrot, 150 g Reis (parboiled)
Kalium 2 g 500 g Banane, 700 g Bratkartoffeln, 500 g Spinat (gegart)
Natrium 550 mg 1,2 kg Früchtemüsli, 30 g Roquefortkäse

Mineralstoffbedarf – darf's ein bisschen mehr sein?

Nicht alle von uns haben den gleichen Mineralstoffbedarf. Dieser ist unter anderem abhängig vom Geschlecht. Frauen benötigen beispielsweise 50 Prozent mehr Eisen, um das Eisen zu ersetzen, das sie bei ihren Regelblutungen verlieren. Bei Magnesium hingegen verhält es sich anders herum: Männer benötigen ein Sechstel mehr davon. Darüberhinaus gibt es weitere Gründe für einen höheren Mineralstoffbedarf, zum Beispiel Erkrankungen wie die Zuckerkrankheit (Diabetes), eine unausgewogene Ernährung mit viel Fast Food und Alkohol, aber auch ein erhöhter Verlust durch Schweiß (Hitze, Sport).

Mineralstoffe kann der Körper ncht selbst herstellen und muss sie dehalb mit der Nahrung aufnehmen. Der Mineralstoffbedarf ist unterschiedlich und hängt zum Beispiel vom Geschlecht ab

Ähnliche Artikel
Mengenelemente sind Elektrolyte. Der menschliche Körper benötigt sie für viele wichtige Funktionen. Sie regulieren unter anderem Blutdruck und Wasserhaushalt.
Mineralstoffe sind lebensnotwendige Nährstoffe. Achten Sie daher auf mineralstoffreiche Lebensmittel in der Ernährung. EAT SMARTER verrät, wo Sie zugreifen sollten.
Mineralstoffe sind Nährstoffe, die der Körper nicht herstellen kann. Deshalb ist es besonders wichtig, auf die Inhalte von Lebensmitteln zu achten. Helfen kann eine „Tabelle Mineralstoffe“.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Für einen ersten Überblick zu erhalten ist der Artikel ja informativ. Was macht jedoch ein Mensch, der sich vegetarisch oder gar vegan ernähren möchte. Schon ein Normalbürger hat sicher Probleme, von manchen Produkten so viel zu sich zu nehmen, wie angegeben, um den Tagesbedarf mancher Mineralien zu decken, z. B. Selen. Heißt dies dann, dass man ohne Nahrungsergänzungsstoffe eigentlich nicht auskommt und gibt es Probleme bei einer Überdosierung? Welchen Einfluss auf den Bedarf hat das Lebensalter und das Körpergewicht? Dies sind sicher viele Fragen, daher wäre ein weiterführender link sicher hilfreich. Mit freundlichen Grüßen Hartmut Seiler
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herr Seiler, entsprechende weiterführende Links werden wir Ihnen bald präsentieren. Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Wie in Gottes Namen soll ich 20 Liter Wasser trinken oder 1,1 Kilogramm Bananen am Tag essen?????
 
Unmöglich !!! Hab da ne Frucht für dich wo der Großteil enthalten ist falls es dich interessiert :)