Schön und schlank mit Wasser – so klappt's | EAT SMARTER
82
7
Drucken
7
Schön und schlank mit Wasser – so klappt'sDurchschnittliche Bewertung: 4.51582

Clever trinken

Schön und schlank mit Wasser – so klappt's

Schön und schlank dank Wasser – klappt das? © styleuneed - Fotolia.com Schön und schlank dank Wasser – klappt das? © styleuneed - Fotolia.com

Models sieht man niemals ohne, Sportler schwören darauf, und auch Sie gehören vielleicht zu seinen Fans: Wasser! Der Durstlöscher ist gesund, macht schön – und kann beim Abnehmen helfen.

Wir Deutschen lieben Mineralwasser. Durchschnittlich 140 Liter trinkt jeder von uns pro Jahr. Tendenz steigend. Gut so, denn Wasser ist ein echtes Lebenselixier: Es reguliert alle wichtigen Prozesse im Körper und versorgt die Zellen mit Mineralstoffen und Spurenelementen, die wir selbst nicht bilden können. Nur rund vier Tage würden wir überleben, ohne zu trinken. Wie wichtig Wasser für unser Wohlbefinden ist, hat jeder schon erlebt: Schwindel, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen sind nur einige der unangenehmen Begleiterscheinungen von Durst und deuten auf eine beginnende Dehydrierung des Körpers hin.

Mehr als 500 Sorten – Wasser ist nicht gleich Wasser

Gerade im Sommer ist es deshalb wichtig, ausreichend zu trinken (s. Kasten rechts). Erste Wahl für Gesundheitsbewusste ist und bleibt Mineralwasser. Das Naturprodukt ist frei von künstlichen Zusätzen, enthält keine Kalorien, Zucker oder Süßstoffe. Dafür viele wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente. Außerdem wird der Durstlöscher besonders streng kontrolliert: Die Mineral- und Tafelwasserverordnung (MTVO) regelt genau, was ein natürliches Mineralwasser ausmacht, wie es abgefüllt, verpackt und etikettiert werden muss. Bei Heilwasser geht man sogar noch einen Schritt weiter. Es unterliegt dem Arzneimittelgesetz, und eine lindernde oder heilende Wirkung muss wissenschaftlich belegt sein. Übrigens: Für sogenanntes Quellwasser ist keine amtliche Anerkennung erforderlich, und Tafelwasser – meist ein Gemisch verschiedener Wasserarten und anderer Zutaten – ist kein natürliches, sondern ein industriell hergestelltes Produkt, für das es keine gesetzlichen Vorschriften gibt.

Gesunder Mineralstoff-Mix: Magnesium, Calcium, Natrium

Ob sprudelnd mit Kohlensäure, medium oder still – rund 500 Sorten Mineralwasser und 35 Heilwässer gibt es in Deutschland. Dabei variiert der Gehalt der Mineralstoffe Magnesium, Calcium und Natrium von Sorte zu Sorte: Ab 50 Milligramm Magnesium pro Liter darf ein Mineralwasser als magnesiumhaltig deklariert werden. Der Mineralstoff stärkt vor allem Muskeln und Knochen. Enthält ein Wasser mindestens 150 Milligramm pro Liter vom knochen- und zahnstärkenden Stoff Calcium, gilt es als calciumreich. Natriumhaltiges Mineralwasser muss mindestens 200 Milligramm Natrium pro Liter enthalten, natriumarmes darf einen Wert von 20 Milligramm Natrium pro Liter nicht überschreiten. Der Mineralstoff reguliert vor allem den Wasserhaushalt des Körpers.

Straffe Haut, schlanke Taille: einfach schön trinken

Models wissen es schon längst: Wasser ist nicht nur gesund, sondern auch ein echter Beautydrink. Es versorgt die Zellen mit Sauerstoff, bügelt kleine Fältchen aus und lässt die Haut jünger und frischer wirken. Reichlich Trinken unterstützt den Körper außerdem dabei, Schadstoffe auszuschwemmen, die für unschöne Dellen an Beinen und Po sorgen. Und auch wer abnehmen möchte, sollte regelmäßig zur Flasche greifen: Ein großes Glas Wasser vor dem Essen bremst den Hunger aus und hilft, etwas kleinere Portionen zu essen. Außerdem regt Wasser den Stoffwechsel an. Zwar darf man keine allzu großen Figurwunder erwarten, aber wer im Rahmen einer gesunden Ernährung täglich mindestens 1,5 Liter Wasser trinkt, steigert seinen Kalorienverbrauch um bis zu 100 Kilokalorien pro Tag. Und 700 Kilokalorien in der Woche – das ist eine leckere Portion Pasta. Und auf die will – Hand aufs Herz – keiner für immer und ewig verzichten.

Und wie viel muss man trinken?

Unser Körper scheidet pro Tag rund 2,5 Liter Flüssigkeit aus. Mindestens 1,5 Liter Wasser sollte ein Erwachsener täglich trinken, um alle wichtigen Körperfunktionen am Laufen zu halten. Bei Hitze oder schweißtreibender sportlicher Aktivität erhöht sich der Bedarf auf drei Liter und mehr.

(ben)

Ähnliche Artikel
Abnehmen nach der Schwangerschaft ist nicht immer einfach. Aber man kann schon früher etwas gegen die Pfunde tun.
Wasser ist für unseren Körper lebenswichtig. Ich verrate Ihnen, warum Wasser so eine große Bedeutung für uns hat und sage Ihnen, wieviel wir am Tag mindestens trinken sollten.
Sport zum Abnehmen: die besten Tipps, wie man vom Fitnessmuffel zum Sportfan wird und mit Sport abnimmt.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Wasser ist und bleibt unser bestes und wichtigstes "Lebensmittel"!
 
In Spanien gibts so gut wie kein Getränk - ausser Bier und Wein - welches nicht in Plastikflaschen oder Briks abgepackt ist, aber ich glaube kaum, dass die Verpackung was am Inhalt ändert. Ich persönlich trinke meistens Sprudelwasser, da mir stilles Wasser zu langweilig ist. Stilles Wasser kaufe ich nicht, denn es ist unsinnig, dann kann ich auch Leitungswasser trinken. Aber ja, Wasser trinken ist wichtig, vor allem im Sommer
 
140 Liter pro Jahr?? Ist glaube ich zu wenig. Ich kaufe schon pro Woche 9 Liter Wasser. Das währen dann pro Jahr 468 Liter.
 
Am gesündesten ist wohl stilles Mineralwasser und zwar in Glasflaschen. Kohlensäure übersäuert den Körper und Plastikflaschen geben Schadstoffe ab. Mineralwasser ist zudem ein kontrolliertes Lebensmittel. Leitungswasser ist abhängig von den Rohren die im Haus verlegt sind. Das Wasser selbst ist streng kontrolliert aber die verlegten Hausanschlüsse nicht und das ist das Problem mit Leitungswasser.
 
Warum nicht einfach Leitungswasser trinken? Es muss doch nicht teures Mineralwasser (am besten noch in Einweg-Plastikflaschen)sein...

Seiten