Aal | EAT SMARTER
8
2
Drucken
2
AalDurchschnittliche Bewertung: 4.1158

Aal

Was man über Aal wissen sollte. Was man über Aal wissen sollte.

Was man über Aal wissen sollte: Wer Aal mag, schätzt das feine und sehr aromatische Fleisch. Alles Weitere finden Sie in unserer Warenkunde.

An diesem länglichen Süßwasserfisch scheiden sich die Geister: Entweder man liebt Aal oder man hasst ihn. Wer Aal mag, schätzt das feine und sehr aromatische Fleisch, das kaum Gräten enthält und geräuchert besonders intensiv schmeckt. Es bietet reichlich Vitamin A und hochwertiges Eiweiß, allerdings im Vergleich zu anderen Fischen wenig Jod.

Aal: Gut zu wissen

Räucheraal enthält im Schnitt fast ein Drittel mehr Fett als mittelfettes Schweinefleisch und etwa dreimal so viel Cholesterin wie die meisten Meeresfische. Für die leichte Küche ist der Fisch also nicht gerade ideal. Außerdem können sich in seinen dicken Fettpolstern fettlösliche Schadstoffe wie das giftige Schwermetall

EAT SMARTER Empfehlung:

Essen Sie geräucherten und frischen Aal so selten wie möglich, denn dieser ist vom Aussterben bedroht (weitere Informationen hier). Beim Braten von frischem Aal sorgen einige Blätter Salbei mit ihren ätherischen Ölen für bessere Verdaulichkeit. Bei Räucheraalen aus Vakuumfolien ist Vorsicht angebracht. In der luftdichten Verpackung können gefährliche Mikroben wachsen, die man weder riecht noch sieht oder schmeckt. Beachten Sie darum hier das Mindesthaltbarkeitsdatum ganz besonders genau.

Rezepte mit Aal:

Rezepte mit Aal finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

Ähnliche Artikel
Was man über Rotbarsch wissen sollte: Nährstoffe, Zubereitung und Tipps.
Warenkunde Große Fische
Thunfisch, Schwertfisch und Co. - Was man über große Fische wissen sollte.
Warenkunde Forelle
Erfahren Sie hier, was die Forelle zu einem wertvollen Speisefisch macht.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Und jetzt so richtig smart: "Essen Sie ... Aal nicht viel [!] häufiger als einmal im Monat" -- da wäre doch vielleicht noch zu erwähnen, daß europäischer Aal vom Aussterben bedroht ist und vom Washingtoner Artenschutzübereinkommen erfaßt wird!?! (Übrigens gilt das auch für "Zuchtaal", weil es diesen gar nicht gibt)... Aber das wäre dann ja wirklich zu smart und würde außerdem das schöne Werbeumfeld dieser Seite unangenehm stören!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Guten Tag Herr Hans(isst)wurst, im Fischratgeber von WWF haben wir über die Bedrohung für den Aal berichtet. Bitte haben Sie ein Nachsehen, dass wir nich sofort alle Artikel mit Aal dementsprechend überarbeiten können. Diese Überarbeitung findet stetig statt. Den Fischratgeber finden Sie hier: http://eatsmarter.de/ernaehrung/news/wwf-fischratgeber-2016 Viele Grüße von EAT SMARTER