Erdnüsse | EAT SMARTER
7
0
Drucken
0
ErdnüsseDurchschnittliche Bewertung: 4157

Erdnüsse

Was man über Erdnüsse wissen sollte Was man über Erdnüsse wissen sollte

Warenkunde Erdnüsse: Erdnusskerne enthalten zwar reichlich fett, sind in Maßen genossen aber nicht ungesund.

Erdnüsse enthalten von allen Nüssen den höchsten Gehalt an Eiweiß. Erdnüsse bestehen zu rund einem Viertel daraus und sind damit ergiebiger als Rind- und Schweinefleisch, die meisten Wurstsorten und Fisch. Ausserdem liefern Erdnüsse reichlich B-Vitamine und die wichtigen Mineralstoffe Fluor und Jod.

Erdnüsse: gut zu wissen

Wer zusätzlich zu seinen Mahlzeiten nebenher Erdnüsse knabbert, muss sich nicht wundern, wenn die Zeiger der Waage weit nach rechts ausschlagen. Denn Erdnüsse sind kalorienreich, weil sie etwa zur Hälfte aus Fett bestehen. Damit haben Erdnüsse mehr Fett als Ölsardinen und Hammelkoteletts. In Erdnusskernen finden die Aufsichtsbehörden immer wieder mal das Schimmelgift Aflatoxin. Riskant sind manchmal die Tüten unbekannter Firmen und namenlose Billig-Produkte.

EAT SMARTER-Empfehlung:

Bei Erdnüssen gute Markenware kaufen. Für Vegetarier sind Erdnüsse gut, um Gemüse- und Getreidegerichte aufzuwerten. Für Gichtkranke wichtig: Erdnüsse enthalten fast soviel Purine wie Rinderfilet oder Kaninchenfleisch und beinahe halb soviel wie Leberwurst.

Rezepte mit Erdnüssen:

Rezepte mit Erdnüssen finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

Ähnliche Artikel
Warenkunde Walnüsse
Wie viel Fett steckt in Walnüssen, wie gesund sind Walnüsse? Wir klären auf.
fette
Fett hat nicht den besten Ruf und gilt gemeinhin immer noch als Dickmacher Nummer eins.
fette
Fett hat nicht den besten Ruf und gilt gemeinhin immer noch als Dickmacher Nummer eins.
Schreiben Sie einen Kommentar