8 Lebensmittel, die lange satt machen! | EAT SMARTER
439
19
Drucken
19
Sophia Thiel
8 Lebensmittel, die lange satt machen!Durchschnittliche Bewertung: 4.515439

Nie wieder Hunger

8 Lebensmittel, die lange satt machen!

Zum Frühstück eine Scheibe Toastbrot oder mittags ein Cheeseburger? Keine gute Idee, denn schon nach wenigen Stunden werden Sie wieder Hunger haben. Und der ist der größte Feind, wenn Sie ein paar Kilos verlieren oder das Gewicht dauerhaft halten wollen. Wir verraten Ihnen Lebensmittel, die lange satt machen und somit gut für den Körper sind. Die vorgestellten Lebensmittel enthalten alle reichlich Ballaststoffe: Die weitgehend unverdaulichen Kohlenhydrate saugen sich im Magen mit Flüssigkeit voll, quellen auf und machen so länger satt.

1. Flockige Verlockung

Haferflocken sind ideal für den Start in den Tag. Sie liefern wertvolle Kohlenhydrate und sättigen langanhaltend, da die Ballaststoffe im Magen aufquellen. Zudem lassen sie sich hervorragend kombinieren. Essen Sie Haferflocken doch mit etwas Joghurt, frischem Obst, Honig und ein paar Nüssen oder Kernen. Besser kann der Morgen nicht beginnen, oder? Vorsicht: Fertigmischungen enthalten zwar Haferflocken, jedoch auch sehr viel Zucker. Kreieren Sie Ihr gesundes Frühstück deshalb lieber selbst.

Hülsenfrüchte

2. Volle Kraft voraus

Bohnen und Linsen liefern sehr viel Eiweiß und machen lange satt. Sie enthalten außerdem wenig Kalorien, kaum Fett und sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Probieren Sie zum Beispiel eine leckere Linsensuppe. Diese können Sie wunderbar vorkochen und mit ins Büro nehmen. Ein exotischer Linsen- oder Bohnensalat ist eine super Alternative zu Kartoffelsalat beim nächsten Abend mit Freunden. Zu den Hülsenfrüchten zählen neben Linsen und Bohnen auch Erbsen. Kichererbsen werden als Falafel oder Hummus bei uns immer beliebter. Sie sind nicht nur gesund sondern schmecken auch noch hervorragend.

3. Die Ohren gespitzt!

Müssen Sie bei getrockneten Feigen immer an den kleinen Muck mit seinen Eselsohren denken? Keine Angst, diese bekommt man von den Trockenfrüchten ganz sicher nicht. Dafür machen sie lange satt und bringen unsere Verdauung auf Trab – zwei Komponenten, die für eine schlanke Linie nicht ganz unwichtig sind. Getrocknete Feigen eignen sich besonders als Nachmittagssnack, wenn Sie schon Hunger verspüren, es aber bis zum Abendessen noch etwas dauert.

4. Volles Korn

In Vollkornmehl stecken jede Menge Ballaststoffe. Daher gilt: Wer zum Frühstück Vollkornbrot statt Toastbrot isst, der ist länger satt. Greifen Sie vor allem zu Roggenvollkornbrot oder –knäckebrot. Mit Frischkäse, Gurke, Tomate und Kresse ein gesundes Frühstück, das schmeckt. Auch Räucherlachs und Ei harmonieren perfekt mit Vollkornbrot. Weitere tolle Rezeptideen mit Vollkornbrot finden Sie in unserer Galerie.

Zu den Vollkornbrot-Rezepten ►

(chil/jbo)


Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Kalorienarme Lebensmittel, die lange satt machen, können beim Abnehmen helfen. EAT SMARTER stellt die wichtigsten vor.
Slim-Food sind kalorienarme Lebensmittel, die viel Wasser enthalten und trotzdem satt machen. EAT SMARTER stellt 10 Slim-Food-Lebensmittel vor. Hier klicken!
Dicke Katze sitzt im Kühlschrank und frisst Mini-Würstchen
Diese Lebensmittel sollten immer im Kühlschrank sein
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich esse jeden Morgen Vollkorn Müsli hält mich aber nur 3 Stunden satt Esse nur Müsli mit fettarme Milch selten mit Obst weil ich denke das das Obst viel Zucker hat
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Kerkmann, Obst mag zwar etwas Zucker enthalten, liefert im Gegenzug aber eine gesunde Portion Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Verzichten Sie nicht darauf. Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Äpfel regen bei mir eher den Hunger an
 
HALLO, das sind wirklich gute Ratschläge. Wie sieht es zusätzlich mit Amarant, Quinoa, Leinsamen und Hanfsamen aus? Mit freundlichem Gruß Frau Felgentreu
 
Insgesamt bin ich von den diversen gesunden Nahrungsmitteln, die hier empfohlen sind, sehr überzeugt. Danke für deren Auflistung! Lediglich der Verzicht auf Milchfett birgt - so wie ich es in einem anderen Thread erfahren habe - eine Erhöhung des Diabetes Risikos, da darin also in der Vollmilch, ancheinend Schutzstoffe enthalten sind.

Seiten