Zimt | EAT SMARTER
8
0
Drucken
0
ZimtDurchschnittliche Bewertung: 4158

Zimt

Was man über Zimt wissen sollte Was man über Zimt wissen sollte

Warenkunde Zimt: was das Gewürz alles kann und wann Zimt gefährlich wird.

Zimt – das Gewürz aus der Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae) hat wegen seiner wärmenden Eigenschaften eine lange Tradition als Punsch- und Weihnachtsgewürz. Inzwischen wird Zimt und Zimtextrakten eine günstige Wirkung auf den Blutzuckerspiegel zugeschrieben. Im Dezember 2003 veröffentlichte die anerkannte Fachzeitschrift "Diabetes Care" eine Studie zu Zimt, die große Beachtung fand: Ärzte in Pakistan hatten festgestellt, dass sich regelmäßiges Würzen mit Zimt günstig auf den Zuckerstoffwechsel auswirkt.

Zimt: gut zu wissen

Der intensiv riechende Cassia-Zimt enthält den Aromastoff Cumarin oft in großen Mengen. Weil der aromatische Stoff bei empfindlichen Menschen Leberschäden verursachen kann, raten Experten, zimthaltige Lebensmittel nur in Maßen zu essen. Was kann passieren, wenn man zu viel Zimt isst? Nach Angaben des Bundesinstituts für Risikobewertung löst Cumarin bei einer kleinen Gruppe besonders sensibler Menschen Leberschäden aus, die sich jedoch bei entsprechender Behandlung wieder zurückbilden. Gefährlich ist nur Cassia-Zimt, der feinere und kostspieligere Ceylon-Zimt enthält erheblich weniger von dem Risikostoff. In Fertigbackwaren steckt nach Angaben der Behörde in der Regel der billigere Cassia-Zimt. Wir Verbraucher können nur bei Zimtstangen erkennen, um welche Sorte es sich handelt: Cassia-Zimtstangen bestehen aus einer relativ dicken, aufgerollten Rinde; dagegen ähneln die feinen Ceylon-Zimtstangen mit ihren vielen dünnen Schichten einer aufgeschnittenen Zigarre.

EAT SMARTER-Empfehlung:

Bisher gibt es keine sicheren Beweise für eine günstige Wirkung von Zimt bei Typ-2‑Diabetikern, deshalb Präparate mit Zimt besser nicht als Heilmittel einnehmen. Zimt ist ein Gewürz und als solches sollte es auch verwendet werden: sparsam und in Maßen. Nicht nur aus gesundheitlichen Gründen, sondern auch wegen des feinen Geschmacks von Zimt lieber in Reformhäusern und Gewürzläden Ceylon-Zimt kaufen. Kleinkinder sollten wöchentlich höchstens 100 Gramm zimthaltiges Gebäck oder Frühstücksflocken mit Zimt essen.

Rezepte mit Zimt:

Rezepte mit Zimt finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

Ähnliche Artikel
Zimtstangen
Darmbewegung wird gefördert – Pilzwachstum gehemmt
Warenkunde Ingwer
Köstliche Knolle mit vielen positiven Einflüssen auf die Gesundheit.
Warenkunde Nelken
Absolut wissenswert: Der starke Geruch von Nelken stammt vom ätherischen Öl Eugenol.
Schreiben Sie einen Kommentar