Thai-Kürbistopf Rezept | EAT SMARTER
12
Drucken
Thai-KürbistopfDurchschnittliche Bewertung: 3.81573
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Thai-Kürbistopf

mit Garnelen und Reisnudeln

Rezept: Thai-Kürbistopf

Thai-Kürbistopf - Duftet herrlich, sieht toll aus und schmeckt nach Asien: Kürbis in cremigem Kokossud mit Zitronengras

341
Kalorien
50 min
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (73 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg)
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwerwurzel (ca. 40 g)
1 Stange Zitronengras
2 EL Öl
2 EL grüne Currypaste
750 ml klassische Gemüsebrühe
175 ml Kokosmilch (9 % Fett)
125 g breite Reisnudeln
150 g Tiefseegarnelen (Dose, Abtropfgewicht)
1 Limette
Salz
Pfeffer
1 Bund Koriander
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Zitronenpresse, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

Thai-Kürbistopf: Zubereitungsschritt 1
1

Kürbis halbieren, entkernen, in Spalten schneiden und schälen. Kürbisfleisch in 2 cm große Würfel schneiden.

Thai-Kürbistopf: Zubereitungsschritt 2
2

Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.

Thai-Kürbistopf: Zubereitungsschritt 4
4

Zitronengras mit einem Messerrücken flachklopfen.

Thai-Kürbistopf: Zubereitungsschritt 5
5

Das Öl in einem schweren Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Zitronengras darin 3 Minuten andünsten.

Thai-Kürbistopf: Zubereitungsschritt 6
6

Grüne Currypaste dazugeben und ebenfalls kurz andünsten.

Thai-Kürbistopf: Zubereitungsschritt 7
7

Kürbiswürfel in den Topf geben, mit Brühe und Kokosmilch auffüllen und zum Kochen bringen. 15 Minuten kochen lassen. Reisnudeln in Stücke brechen und nach 10 Minuten in den Topf geben.

Thai-Kürbistopf: Zubereitungsschritt 8
8

Am Ende der Garzeit die Garnelen abtropfen lassen und kurz im Eintopf erwärmen.

Thai-Kürbistopf: Zubereitungsschritt 9
9

Limette halbieren und auspressen. Suppe mit 2 EL Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen, grob hacken und über die Suppe streuen. Suppe nach Belieben mit Zitronengras garniert servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
schmeckte super, ich habe allerdings Butternut-Kürbis genommen und zusätzlich ein paar geviertelte Champignons dazu gegeben. An zusätzlichen Gewürzen 2 Kaffir-Limetten-Blätter, 1/4 TL Tamarindenpaste, 1/4 TL Galgant-Pulver
Beliebte Kochbücher