Thai-Suppe Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Thai-SuppeDurchschnittliche Bewertung: 3.61514
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Thai-Suppe

mit Reisnudeln und Hähnchenbrustfilet

Thai-Suppe

Thai-Suppe - Heiß, ein wenig scharf und rundum gesund: Asien zum Weglöffeln

400
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (14 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Deckel, 1 Topf

Zubereitungsschritte

Thai-Suppe Zubereitung Schritt 1
1

Knoblauch schälen und fein hacken. Hähnchbrustfilets in 2 cm große Würfel schneiden und in einer Schüssel mit dem Knoblauch mischen.

Knoblauch schälen
Videohilfe
Nur vor dem Aufwand beim Schälen des Knoblauchs schrecken manche noch zurück, doch da haben wir die Lösung!
Thai-Suppe Zubereitung Schritt 2
2

Zitronengras putzen, waschen und fein schneiden. Ingwer schälen und in sehr feine Streifen schneiden.

Thai-Suppe Zubereitung Schritt 3
3

Die Chilischoten längs halbieren und längs in sehr feine Streifen schneiden. Die Maiskolben halbieren.

Thai-Suppe Zubereitung Schritt 4
4

Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Currypaste mit dem Zitronengras darin unter Rühren 2 Minuten andünsten.

Thai-Suppe Zubereitung Schritt 5
5

Limettenblätter waschen. Brühe, Limettenblätter, Ingwer und Chilischoten zur Gewürzmischung in den Topf geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen.

Thai-Suppe Zubereitung Schritt 6
6

Die Reisnudeln dazugeben und 1 Minute kochen.

Thai-Suppe Zubereitung Schritt 7
7

Hähnchenfleisch und Mais hineingeben und 6 Minuten unter gelegentlichem Rühren zugedeckt kochen.

Thai-Suppe Zubereitung Schritt 8
8

Inzwischen Thai-Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Die Thai-Suppe mit Fischsauce würzen und mit Thai-Basilikum bestreuen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Christoph vom 22.05.15 Ich habe die Suppe nachgekocht,habe aber das Zitronengras im ganzem mitgekocht und später herausgenommen.Leider hatte ich keine Mini Maiskolben und hab mir dann mit gefrorenem China Gemüse ausgeholfen. ansonsten hielt ich mich ans Rezept Es war sehr lecker und hat meiner ganzen Familie geschmeckt.