Detox-Kur: Die Entgiftungs-Säfte im Test | EAT SMARTER
154
15
Drucken
15
Detox-Kur: Die Entgiftungs-Säfte im TestDurchschnittliche Bewertung: 415154

Darauf schwört Hollywood

Detox-Kur: Die Entgiftungs-Säfte im Test

Detox-Kur: In die Säfte kommen nur Obst und Gemüse Detox-Kur: In die Säfte kommen nur Obst und Gemüse

Die Hollywoodstars Gwyneth Paltrow und Selma Hayek sind ihre prominentesten Konsumentinnen. In New York und Los Angeles gibt es sie in jedem Supermarkt zu kaufen: sogenannte Detox-Säfte. Ich, die EAT SMARTER-Redakteurin, bin neugierig – wenn ganz Hollywood darauf schwört, muss doch an so einer Detox-Kur etwas dran sein?!

Der Körper soll entgiftet und von Altlasten im Darm befreit werden. Quasi ein Frühjahrsputz für den Körper. Wissenschaftlich bewiesen ist das zwar nicht, aber ich will trotzdem testen, ob es mir nach einer Detox-Kur besser geht. Gesagt getan: Für drei Tage lasse ich mir die Säfte liefern und steige auf „Flüssignahrung“ um. Ich entsage Zucker, Kaffee und einfach allem, was lecker schmeckt. Wie es mir erging und ob ich mich wirklich gereinigt fühle, lesen Sie im folgenden Tagebuch-Bericht.

Detox-Kur: Die Entgiftungssäfte im Test

Detox kommt vom lateinischen Wort Detoxifikation und bedeutet Entgiften.  Während einer Detox-Kur sollen Darm, Nieren, Leber, Galle, das Lymphsystem und die Haut von Toxinen befreit und gereinigt werden.

Positiver Effekt: Der Stoffwechsel wird angeregt und man fühlt sich fitter. Ganz nebenbei sollen auch noch ein paar Pfunde schwinden und die Haut strahlen. Auch wenn sich hier die Schul- und Alternativmedizin über die Wirkung nicht ganz einig sind, ich finde, das klingt ziemlich gut. Und auch als ich meine Säfte das erste Mal bekomme, bin ich positiv überrascht. Statt in schnöden Plastikflaschen wurden die Drinks in hübsche Weck-Gläser gefüllt und sehen sehr appetitlich aus. Ingwerextrakt, drei Säfte und eine Suppe sind für die nächsten drei Tage meine tägliche Ration.

Detox-Kur: Tag 1

Yeah ... heute ist Tag eins meiner Detox-Kur und ich starte mit einer kalten Dusche übermütig in den Tag. Auf meinen obligatorischen Kaffee zum Schminken und Haare föhnen muss ich verzichten. Denn das schwarzbraune Getränk ist in den nächsten Tage tabu. Stattdessen gieße ich mir das Ingwerwasser von Detox Hamburg mit heißem Wasser auf. Da ich Ingwer mag, finde ich das leicht scharfe Wasser ganz lecker. In der Redaktion angekommen gönne ich mir mein „Frühstück“. Der Smoothie besteht aus Mango, Banane, Weizenkleie und Sojajoghurt schmeckt sehr viel besser als erwartet. Außerdem macht er mich tatsächlich bis zum Mittag satt. Zu meinen Säften trinke ich fleißig Tee bis ich mir gegen 13 Uhr eine Tomatensuppe mit Kräutern schmecken lasse. Meine Kollegen gucken zwar etwas kritisch und ich schiele auf Couscous-Salat und Tortellini in Käsesoße, doch unzufrieden bin ich nicht. Schließlich hoffe ich meinem Körper etwas Gutes zu tun. Die erwarteten Kopfschmerzen auf Grund des Kaffeeentzuges bleiben zum Glück noch aus. Nachmittags falle ich in ein typisches Tief. Normalerweise retten mich ein paar Nüsse oder Gummibärchen. Heute muss ein Smoothie aus Orange, Nektarine, Birne und gemahlenen Papayakernen genügen. Die Kerne enthalten wertvolle eiweiß- und fettspaltende Enzyme. Lecker ist der Smoothie, aber mein Tief will einfach nicht vergehen. Ich bin müde und kann mich nur schwer konzentrieren. Zum Abend bekomme ich leichte Kopfschmerzen. Der Apfel-Gurke-Juice mit Kresse ist mein Abendbrot. Einen Vorteil hat das Ganze –­ gemütlich auf der Couch rumliegen kann ich nicht, zu groß ist die Gefahr, dass ich irgendetwas knabbern möchte, denn das Kauen fehlt mir schon sehr – also putze ich abends die Wohnung.

Detox-Kur: Tag 2

Wie sang Westernhagen so schön? „Es geht mir gut, es geht mir gut...“ Und so lautet auch mein Motto für den zweiten Tag. Ich habe erstaunlich viel Energie und wenig Hunger. Zum Frühstück gibt es neben dem Ingwer-Extrakt, welches die Verdauung anregen soll, einen Mix aus Banane, Ananas, Sojajoghurt und Minze. Ich liebe Minze, aber dass mir auch Sojajoghurt so gut schmecken würde und ich jetzt schon beschließe nach der Detox-Kur jeden Morgen Vollkornflocken, Obst und Sojajoghurt zu frühstücken, hätte ich nicht gedacht. Mein Magen kluckst bis zum Mittag so vor sich hin, was den einen oder anderen fragenden Blick der Kollegen nach sich zieht, aber hungrig bin ich eigentlich nicht. Meine fruchtige Kokossuppe zum Mittag ist ungelogen so was von lecker. Dank der angenehmen Schärfe wird mir endlich richtig warm, denn seitdem ich nur die Säfte trinke ist mir leider ständig kalt. Aber zugegeben, ich bin auch eine Frostbeule. Bei meinem „Abendbrot-Juice“ aus Orange, Karotte und Ingwer werden Kindheitserinnerungen wach. Das letzte Mal als ich Karottensaft getrunken habe, ist schon sehr lange her...

Nicole Staabs (Betreiberin von Detox Hamburg) sagte mir, dass ich wie die meisten ihrer Kunden, die eine Detox-Kur machen, am zweiten Tag Kopfschmerzen bekomme. Zum Glück wurde ich verschont.
Nach dem Interview lesen Sie, wie mein dritter Detox-Kur-Tag verlaufen ist.

Detox-Kur für Jeden? 3 Fragen an Nicole Staabs von Detox Hamburg

Was ist das Geheimnis einer Detox-Kur?

Die Versuchung ist viel geringer, da man den ganzen Tag verpflegt ist, außerdem kommt kein Hungergefühl auf. Unser Programm ist komplett vegan, wir verwenden keine Konservierungsstoffe, Zucker, nichts was unseren Körper belastet.

Wie sollte man bei Detox einsteigen?

Wer eine Detox-Kur testen will, sollte erst einmal mit 3 Tagen Juice oder 5 Tagen Food starten. Viele sind euphorisch und wollen gleich eine zehntägige Kur machen. Das macht  jedoch keinen Sinn, weil man erst einmal schauen muss, wie der Körper reagiert.

Wie oft sollte man eine Detox-Kur machen?

Ich mache zweimal im Jahr eine Detox-Kur. Das hängt aber auch davon ab, wie man sich fühlt und wie man sich sonst ernährt. Nach langen Krankheiten, wenn man viele Medikamente zu sich genommen hat, macht eine Detox-Kur sicherlich Sinn. Super ist eine Detox Kur auch als Einstieg in eine gesündere Ernährung.

Detox-Kur: Tag 3

Heute ist der dritte und letzte Tag meiner Detox-Kur. Ich hüpfe aus dem Bett wie ein junges Reh und fühle mich tatsächlich wacher und fitter als sonst. Einen zusätzlichen Energie-Kick gibt mir eine eiskalte Dusche. Zum Frühstück gibt es heute einen Smoothie aus Bananen, Pflaumen und Dinkelflocken. Mittags schlürfe ich Blumenkohlsuppe, die mir nicht wirklich schmeckt, aber da sie meine einzige Nahrung und schön wärm ist, esse ich sie brav auf. Mit meinem letzten Saft zelebriere ich das Ende meiner Detox-Kur. Geschafft! Doch bis morgen früh will ich noch ohne feste Nahrung durchhalten. Ein Treffen mit Freunden muss deshalb heute Abend ausfallen. In Gesellschaft zu sein und nichts essen zu dürfen und auf ein Glas Wein verzichten zu müssen, während alle schlemmen und trinken, wäre nun wirklich Folter. Aber dafür werde ich morgen, während alle anderen verkatert im Bett liegen, früh aufstehen, lecker frühstücken und vielleicht sogar Laufen gehen...

Detox-Kur: Fazit

Ich hatte in den drei Tagen meiner Detox-Kur erstaunlich wenig Hunger. Was vielleicht daran liegt, dass die Säfte alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Mit den erwarteten Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen hatte ich zum Glück auch kaum zu kämpfen. Zwischendurch hätte ich gern etwas gegessen, denn das Kauen hat mir schon sehr gefehlt. Aber ich bin stolz meinen inneren Schweinehund überwunden zu haben. Zudem fand ich es sehr positiv, mir drei Tage keine Gedanken darüber machen zu müssen, was ich esse. Da ich nicht primär abnehmen sondern entgiften wollte, habe ich mich vor meiner Detox-Kur nicht gewogen. Trotzdem habe ich nach den drei Tagen das Gefühl, ich habe einen flacheren Bauch und alles fühlt sich straffer an. Außerdem habe ich gelernt wieder auf meinen Bauch zu hören. Ich weiß jetzt, wann er wirklich Hunger hat und dass ich oft einfach aus Gewohnheit gegessen habe ohne wirklich Hunger zu haben.

Detox-Kur: Hier bekommen Sie die Drinks

  • Detox Hamburg www.detox-hamburg.de (Lieferung innerhalb Hamburgs)
    3 Tage Detox-Juice-Kur kosten 99 Euro
  • Detox Delight www.detox-delight.de (Lieferung deutschlandweit)
    5 Tage Detox-Juice-Kur kosten 290 Euro
  • Cardea Detox www.cardea-detox.com (Lieferung deutschlandweit)
    3 Tage Detox-Juice-Kur kosten 165 Euro

Detox-Kur zum Selber machen

Natürlich lassen sich Detox-Drinks zum Entgiften auch selber machen. Tolle Anregungen finden Sie in „Natürlich und sanft entgiften“ von Margot Hellmiss (14,99 Euro).

Mehr zum Thema Detoxing

 

 

(Christin Ilgner)

Ähnliche Artikel
Wunderwaffe Detoxing: So entgiften Sie Ihren Körper erfolgreich und werden lästige Pfunde los.
Detox-Limonade
Das Rezept zum Trend.
Collage aus Artischocke Zitrusfrüchten, Mariendistel und Taurinkapseln
Diese Lebensmittel stärken die Leber.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ein neues Konzept was ich ausprobiere ist Propolis Detox. Ärztlich entwickeltes Konzept zur Unterstützung der Ausleitung. Mehr kann man hier erfahren: http://www.dr-kappl.de/wissensschatz/detox-tipps/propolis-detox
 
Ich detoxe 1x im Jahr mit diesem Produkt Leber und Darm. Da hat man wenigstens was davon und die Inhaltsstoffe wurden durch Studien belegt.
 
mahlzeit der einzige gewichtsverlust findet im Geldbeutel statt 5 tage 290 € oh mann
 
Hier gibt´s einen Einsteiger - Smoothie: https://www.youtube.com/watch?v=4vDuWlCZf68 Sieht lecker aus und scheint anscheinend recht schnell zu gehen. VIEL Spaß beim ausprobieren!
 
Hallo Christin, um Kopfschmerzen bei der Detox-Kur zu "minimieren", ist es wichtig, viel stilles Wasser zu trinken. Trinkmenge? Soviel, dass der Urin nicht mehr gelb ist, sondern leicht "champagnerfarbig" ausschaut...ohne allerdings vorher Champagner getrunken zu haben:-))Und mit einer täglichen Darmreinigung durch einen "Irrigator" kommen aufgestaute Gifte noch schneller aus dem Körper. 8000 Schritte mit einem "Schrittzähler" während der *Detox-Tage* tun soooo gut...einfach mal ausprobieren. Tipps für die Darmreinigung und dem Schrittzähler gebe ich Dir gerne, Dein Interesse vorausgesetzt, über meine Emailadresse info@fastenwandern-auf-mallorca.de Beste Morgengrüsse von der Sonneninsel Udo Reimann Liebe

Seiten