Mandelmilch selber machen | EAT SMARTER
538
74
Drucken
74
Sophia Thiel
Mandelmilch selber machenDurchschnittliche Bewertung: 4.715538

Do it yourself

Mandelmilch selber machen

Garnicht kompliziert: Mandelmilch selber machen Garnicht kompliziert: Mandelmilch selber machen

Aus Mandeln hergestellte Milch ist eine hervorragende Alternative zur Kuhmilch und eignet sich damit ganz besonders für laktoseintolerante Menschen und Veganer. Wie einfach die Eigenherstellung der Nussmilch ist, zeigt EAT SMARTER mit dem heutigen Do it yourself-Projekt ‚Mandelmilch selber machen’.

Mandelmilch selber machen: Gesunder Genussdrink

Mandeln sind wahre Nähr- und Vitalstoffpakete: Mit ihrer äußerst günstigen Zusammenstellung aus wertvollen ungesättigten Fettsäuren, Spurenelementen und Mineralstoffen zählen sie zu einem der gesündesten Nahrungsmittel überhaupt. Neben Magnesium, Calcium und Kupfer enthalten die Früchte des Mandelbaumes beträchtliche Mengen der Vitamine B1 und B2 sowie des Antioxidans Vitamin E, welches unsere Haut vor freien Radikalen schützt. Darüber hinaus bestehen Mandeln zu etwa einem Fünftel aus wertvollem Eiweiß, das lange satt macht und auf diese Weise sowohl bei der Gewichtsabnahme wie auch beim Halten des Gewichts hilft. Ähnliches gilt für die selbstgemachte Mandelmilch: Zwar werden die Nüsse mit heißem Wasser aufgegossen, die Nährstoffe nehmen hierdurch jedoch keinen Schaden. In der nun flüssigen Form kann die Milch außerdem vielseitig kombiniert werden, um dem Körper die Nährstoffaufnahme zusätzlich zu erleichtern (z.B. mit Müsli und Vitamin-C-reichem Obst).

 

Mandelmilch selber machen: Das benötigen Sie

Für etwa 1,0 Liter Mandelmilch benötigen Sie nur wenige Zutaten:

  • 200 Gramm Mandeln (ungeschält)
  • Wasser
  • Optional etwas Honig oder Agavendicksaft

Zusätzlich brauchen Sie folgende Küchengeräte:

  • leistungsfähige Küchenmaschine/Blender
  • Feines Sieb
  • Mulltuch oder ein anderes sehr feinmaschiges Stofftuch (erhältlich im Drogeriemarkt oder hier bei Amazon)

 

Mandelmilch selber machen: Die Zubereitungsschritte

Füllen Sie die Mandeln in eine Schale und bedecken sie anschließend mit kaltem Wasser. Nun müssen die Nüsse etwa acht bis zehn Stunden quellen. Diesen Schritt am besten am Vortag vor dem Zubettgehen  machen, damit Sie am nächsten Tag direkt beginnen können. Die gequollenen Mandeln geben Sie nun gemeinsam mit 1,0 Liter heißem Wasser in die Küchenmaschine und pürieren die Mandel-Wasser-Mischung so lange, bis eine weiße Flüssigkeit ohne Stücke entsteht. Im letzten Schritt legen Sie nun das Sieb mit dem Stofftuch aus und passieren die Mandelmilch durch das Tuch. Lassen Sie die im Tuch verbleibende Masse gut abtropfen und pressen sie dann zusätzlich gut aus, damit die gesamte Flüssigkeit genutzt wird. Fertig ist die Mandelmilch! Mögen Sie Ihre Milch etwas süßer, können Sie einfach noch etwas Honig oder Agavendicksaft untermischen. Die musigen Überreste der Mandeln im Tuch lassen sich übrigens hervorragend trocknen und dann als feines Mandelmehl zum (glutenfreien!) Backen verwenden.

 

Mandelmilch selber machen: Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten

Mandelmilch ist ein echter Allrounder. Kombinieren Sie die Milch ganz klassisch zum morgendlichen Müsli mit Obst oder probieren Sie sie im Kaffee: Mit ihrem fein-nussigen Geschmack sorgt sie für ein echtes Geschmackserlebnis – Kuhmilch wird da kaum noch einer vermissen. Daneben können Sie die selbstgemachte Mandelmilch auch an Stelle von normaler Milch ganz einfach beim Backen verwenden – oder Sie genießen sie pur direkt aus dem Kühlschrank!

Tipp: So unkompliziert Mandelmilch selber machen ist, so einfach ist auch die Herstellung jeder anderen Nussmilch: Suchen Sie sich einfach Ihre liebste Nusssorte aus und folgen den oben beschriebenen Schritten.
(sch)


EAT SMARTER Produktempfehlungen für selbst gemachte Nussmilch

NussmilchGREEN & PURE Nussmilchbeutel

Feinmaschiges Filtertuch für vegane Nussmilch & Mandelmilch.

Jetzt ansehen auf Amazon ►

BlenderPower Mixer Blender | BPA-frei

Mit kraftvollem 3PS Motor - ideal für grüne Smoothies, Pesto und cremige Nussbutter und -milch.

Jetzt ansehen auf Amazon ►

Ähnliche Artikel
Alle Frauen, die wissen wollen, was ihnen auf die Lippen kommt, aufgepasst! Denn Lipgloss selber machen ist leichter als gedacht.
Gesichtsmasken selber machen, denn das geht ganz einfach. EAT SMARTER zeigt Ihnen die besten Anleitungen und sagt Ihnen, was Sie beachten müssen.
Haarkur selber machen
Mütze, Heizungsluft, Frost – unsere Haare machen im Winter ganz schön was mit. Indem Sie eine Haarkur selber machen pflegen Sie ihre Mähne wieder gesund.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Vielleicht habe ich einen kompletten Denkfehler : Die Mandelmilch (1 Liter) besteht aus rund 200 Gramm Mandeln - bedeutet Ca 1150 kcal. Das macht pro 100 ml 115 kcal. (Irgendwo muss ich einen dummen Denkfehler haben weil die 'Alpro' Mandelmilch hat gerade mal 17 kcal pro 100 ml.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Es gelangen ja nicht die vollen 200 Gramm Mandeln in die Milch :-)
 
Etwas zur Haltbarkeit: wer seine Mandelmilch noch länger genießen möchte, weil er nicht alles in 2-3 Tagen verbrauchen kann, könnte sie direkt nach der Herstellung abkühlen lassen und in eines dieser Eiswürfel-Gefrierbeutel füllen. Dann einfrieren. So kann man sie je nach Bedarf in proportionierten Würfeln auftauen.
 
Nachdem ich das Rezeot gelesen habe, frage ich mich ernsthaft, ob selbstgemachte Mendelmilch wirklich preiswerter ist. 200 g Mandeln kosten - je nach Herstellter zwischen € 4,49 (z. B. Alnatura) und € 7,75 (Rapunzel). Und selbst die preiswerteren aus konventionellem Anbau sind teurer als ein Liter fertig gekaufte Mandelmilch. Also: Der Preis spricht nicht dafür, die Milch selber herzustellen. Andere Argumente vielleicht schon.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Monika, das stimmt leider! Der Preis ist aufgrund der teuren Mandelpreise nicht der Grund, warum man seine Mandelmilch selber herstellen möchte. Es geht dabei eher um den Herstellungsprozess und die Inhaltsstoffe. Viele Grüße von EAT SMARTER

Seiten