Scholle | EAT SMARTER
8
0
Drucken
0
ScholleDurchschnittliche Bewertung: 4.6158

Scholle

Schollen werden auch Plattfisch genannt Schollen werden auch Plattfisch genannt

Dass Scholle ein Genuss ist, hat sich aus dem hohen Norden längst bis nach Süddeutschland herumgesprochen. Ob im Ganzen oder als Filet – Scholle schmeckt einfach toll, und gesund ist sie außerdem!

Das sollten Sie über Scholle wissen

Die Scholle gehört bei uns zu den beliebtesten Speisefischen, und das aus gutem Grund: Bei ihrer Ernährung mit Garnelen, kleinen Muscheln und Krabben versteht sich von selbst, dass Schollen ausgesprochen lecker schmecken! Zu erkennen ist die Scholle selbst für Ahnungslose auf den ersten Blick: Typisch für den Plattfisch sind seine fast tellerbreite Form und die hübschen rötlichen Tupfen auf seiner grauen Haut. Als weiteres besonderes Kennzeichen trägt die Scholle oben und unten Flossen, die wie Fächer angeordnet sind. Ihr Fleisch ist schneeweiß und angenehm weich, sodass es auf der Zunge zergeht. Allerdings zerfällt es daher auch relativ leicht.

Besonders begehrt bei Schollenfans ist die sogenannte Maischolle. Hier handelt es sich aber nicht, wie viele meinen, um eine besondere Sorte! Maischollen sind einfach die noch jungen und besonders saftigen Schollen, die im Frühjahr gefangen werden. Experten raten allerdings, mit dem Genuss von Scholle bis Ende Juli zu warten: Dann schmeckt sie aromatischer, weil sie sich vom Laichen erholen konnten.

Übrigens: Auch die in Norddeutschland häufige Bezeichnung „Kutterscholle“ steht nicht etwa für eine spezielle Sorte von Scholle. Kutterscholle nennt man einfach die Fische, die direkt vom gerade in den Hafen eingelaufenen Fangkutter kommen.

Saison: Frische Scholle kauft man am besten ab Juli. Zu haben ist der feine Plattfisch aber auch zu den übrigen Jahreszeiten.

Herkunft: Ihren „Hauptwohnsitz“ hat die Scholle in Ost- und Nordsee sowie im Nordatlantik. Schollen brauchen kühles und sehr salziges Wasser, trotzdem gibt es auch im Mittelmeer und im Schwarzen Meer Bestände. Dort allerdings ist die Scholle schwierig zu fangen, denn wegen der hohen Wassertemperaturen sucht sie sich in bis zu 400 m Tiefe ein kühles Plätzchen.

Geschmack: Wer Scholle mal probiert hat, weiß, dass er sich selbst vor edleren Verwandten nicht verstecken muss: Sein festes weißes Fleisch schmeckt ausgesprochen delikat und fein.

Wie gesund ist eigentlich Scholle?

Wenn sie nicht gerade – wie im hohen Norden üblich – mit Speck auf den Tisch kommt, ist Scholle ein gefundenes Festessen für Figurbewusste: Sie glänzt mit niedrigem Kalorien- und Fettgehalt.

Mit knapp 1 mg Eisen, 198 mg Phosphor, 33 Mikrogramm Selen plus 53 Mikrogramm Jod gehört Scholle aber auch sonst zu den richtig gesunden Genüssen. Hoch ist außerdem mit 210 und 220 mg pro 100 g der jeweilige Anteil von Vitamin B1 bzw. Vitamin B2.

Nährwerte von Scholle pro 100 g  
Kalorien 86
Eiweiß 17 g
Fett 1,9 g
Kohlenhydrate 0 g
Ballaststoffe 0 g

Einkaufs- und Küchentipps für Scholle

Einkauf: Eine ganze Scholle gilt zu Recht als besonderer Genuss. Tierschützer sind davon allerdings nicht ganz so begeistert, denn der Frische zuliebe werden ganze Schollen lebend verkauft. Es gibt aber auch küchenfertige ganze Scholle aus dem Tiefkühlfach. Rechnen Sie pro Person eine ganze Scholle von etwa 300 g. Große Schollen von 500-700 g reichen entsprechend für zwei Portionen.

Etwas teurer als ganze Scholle und ganz besonders fein sind Schollenfilets, die Sie frisch und tiefgekühlt kaufen können. Bei tiefgekühlten Filets von der Scholle können Sie sich auf die Frische verlassen, denn sie werden noch an Bord der Fangschiffe verarbeitet. Achten Sie bei frischen Schollenfilets auf einen angenehmen, leichten Duft nach Meerwasser und auf die Farbe: Ist sie schneeweiß, stimmt die Qualität; gelbliche Verfärbungen sind dagegen ein Zeichen für mangelnde Frische.

Lagerung: Bereiten Sie frische Scholle so bald wie möglich nach dem Einkauf zu. Ist sie in Papier gewickelt, können Sie die Scholle so in den Kühlschrank legen. Andernfalls auswickeln, in eine Glas- oder Steingutschale geben und mit Folie abdecken. So vorbereitet, können Sie Scholle 1 Tag in der kältesten Zone des Kühlschranks aufbewahren.

Vorbereitung: Bei tiefgekühlter ganzer Scholle sind das Ausnehmen und das Entfernen des Kopfs bereits erledigt. Im Fischgeschäft besorgt das auf Wunsch der Händler für Sie, sodass Sie die Scholle zuhause nur noch abspülen und trockentupfen müssen.

Zubereitungstipps für Scholle:

Berühmt, aber ziemlich mächtig ist der Hamburger Klassiker „Finkenwerder Kutterscholle“: Dafür brät man die ganze Scholle in ausgelassenem Speckfett plus Butter und krönt sie mit Speckwürfeln und Krabben. Dazu gibt´s Bratkartoffeln.

Wem das allzu üppig ist, der lässt den Speck einfach weg und beschränkt sich auf die köstlichen und kalorienarmen Krabben. Überhaupt gilt bei Scholle: Nur keine Scheu vorm Experimentieren! Der nordische Fisch schmeckt auch in gesundem Rapsöl statt Butter gebraten wunderbar, und als Beilage sind Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln und ein grüner Salat sehr lecker. Scholle eignet sich aber außerdem für die mediterrane Küche und lässt sich sogar prima auf den Grillrost legen.

Die Filets von der Scholle verlocken sowieso dazu, kreativ zu werden, denn es gibt jede Menge Varianten für ihre Zubereitung. Ob kurz gebraten, mit oder ohne feine Soße, ob als lecker gefüllte Röllchen oder ganz schlank gedämpft – Schollenfilets schmecken immer!

Rezepte mit Scholle:

Rezepte mit Scholle finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

(Koe)

Ähnliche Artikel
Tintenfisch
Den Tintenfisch – auch Kalamar genannt – kennt jedes Kind in Form von frittierten Calamari. Das ist aber noch längst nicht alles, was man daraus Gutes machen kann!
Wer sie kennt, schätzt die Flunder hoch – allerdings ist ihr Bekanntheitsgrad nicht allzu groß. Ziemlich unverständlich, denn der feine Plattfisch Flunder kann mit seinen Konkurrenten durchaus mithalten.
Warenkunde Steinbutt
Der Steinbutt kann imposante Maße erreichen – aber auch etwas kleiner imponiert der leckere Plattfisch sowohl mit kulinarischen als auch mit gesundheitlichen Qualitäten der Extraklasse!
Schreiben Sie einen Kommentar