Steinbeißer | EAT SMARTER
63
0
Drucken
0
SteinbeißerDurchschnittliche Bewertung: 4.31563

Steinbeißer

Steinbeißer © Foto Graf - Fotolia.com Steinbeißer © Foto Graf - Fotolia.com

Steinbeißer ist ein heißer Tipp aus dem kühlen Norden für alle Fischfans. Zu günstigen Preisen hat er nämlich neben Wohlgeschmack auch gesundheitlich eine Menge zu bieten.

Das sollten Sie über Steinbeißer wissen

Der Steinbeißer sorgt nicht selten für Verwirrung: Er gehört zur Fischfamilie der Seewölfe und wird darum öfter mit dem Wolfsbarsch verwechselt. Besonders tückisch ist, dass der französische Name für Steinbeißer „Loup de mer“ lautet – also exakt wie der Wolfsbarsch auch.

Dabei gehört der Steinbeißer – manchmal auch Katfisch genannt - nicht nur einer völlig anderen Familie an, er sieht auch ganz anders aus: Seine rosafarbene, grüne oder auch schwarze Haut ist von zahlreichen dunklen Flecken übersät, seine Körperform ist eher lang als rund. Der Steinbeißer ist außerdem an seinem sehr dicken Kopf und der breiten Schnauze, in der sich kräftige Zähne verbergen, gut erkennbar. Anders als bei anderen Fischen sind die langen Rücken- und Afterflossen nicht mit der Schwanzflosse verwachsen.

In den Fischhandel kommt Steinbeißer eher selten im Ganzen, stattdessen werden seine Filets angeboten, die erfreulich grätenarm sind. Die Filets sind entsprechend der durchschnittlichen Länge von Steinbeißer mit bis zu 80 cm ziemlich lang.

Saison: Frischen Steinbeißer kann man rund ums Jahr in gleich bleibender Qualität kaufen.

Herkunft: Steinbeißer liebt es richtig kalt und ist in Grönland, Island, der Nordsee und Norwegen heimisch. Die Ausnahme von dieser Regel ist eine pazifische Steinbeißer-Art, die man in Kalifornien und Japan kennt und schätzt.

Geschmack: Wer Steinbeißer mal probiert hat, weiß, dass er sich selbst vor edleren Verwandten nicht verstecken muss: Sein festes weißes Fleisch schmeckt ausgesprochen delikat und fein.

Wie gesund ist eigentlich Steinbeißer?

Mit nicht einmal 2 g Fett pro 100 g zählt Steinbeißer zu den besonders figurfreundlichen Fischgenüssen. Obendrein besteht der überwiegende Teil an seinem Fett aus gesunden mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Aber auch sonst kann sich sehen lassen, was im Steinbeißer steckt: Mit 1 mg Eisen liefert er beispielsweise für einen Fisch verhältnismäßig viel von diesem Mineralstoff.

Überdurchschnittlich hoch ist außerdem mit 179 mg der Anteil des Mineralstoffs Phosphor und mit 200 Mikrogramm der Gehalt an Vitamin B1. Punkte sammeln kann der Steinbeißer zudem mit gesunden 60 Mikrogramm Jod pro 100 g.

Nährwerte von Steinbeißer pro 100 g  
Kalorien 115
Eiweiß 16 g
Fett 1,9 g
Kohlenhydrate 0 g
Ballaststoffe 0 g

Einkaufs- und Küchentipps für Steinbeißer

Einkauf: Wenn Sie Wahl haben, nehmen Sie auf jeden Fall lieber frisches als tiefgekühltes Filet vom Steinbeißer! Es wird beim Garen zarter und schmeckt einfach besser. Mit Preisen um die 16 Euro pro kg gehört Steinbeißer übrigens trotz seines delikaten Geschmacks zu den preiswerteren Seefischen.

Lagerung: Bereiten Sie frischen Steinbeißer so bald wie möglich nach dem Einkauf zu und lagern Sie ihn höchstens 1 Tag in der kältesten Zone des Kühlschranks.

Vorbereitung: Wer möchte, kann vor dem Zubereiten schon die großen Gräten aus den Filets vom Steinbeißer mit einer Pinzette herauslösen. Sie lassen sich aber nach dem Garen leicht entfernen. Ansonsten brauchen Sie Steinbeißer lediglich kurz abzuspülen. Anschließend trockentupfen und je nach Rezept würzen.

Zubereitungstipps für Steinbeißer:

Weil das feine Fleisch von Steinbeißer auch beim Garen schön fest bleibt und nicht zerfällt, lassen sich seine Filets perfekt braten und grillen. Steinbeißer ist übrigens ausgesprochen vielseitig: Sie können damit Currys, leckere Spieße und Suppen zubereiten oder ihn überbacken.

Rezepte mit Steinbeißer:

Rezepte mit Steinbeißer finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

(Koe)

Ähnliche Artikel
Warenkunde Wolfsbarsch
Wer Fisch mag, wird Wolfsbarsch lieben: Der edle Meeresbewohner hat kulinarisch nur das Beste zu bieten. Und gesund ist er außerdem!
Warenkunde Scholle
Dass Scholle ein Genuss ist, hat sich aus dem hohen Norden längst bis nach Süddeutschland herumgesprochen. EAT SMARTER verrät alles über den Plattfisch.
Warenkunde Hummer
Hummer ist bei Tierschützern umstritten. Was andererseits kulinarisch und gesundheitlich für den Genuss von Hummer spricht, verrät unsere Warenkunde.
Schreiben Sie einen Kommentar