Marokkanische Fischspieße Rezept | EAT SMARTER
6
Drucken
6
Marokkanische FischspießeDurchschnittliche Bewertung: 4.31512
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Marokkanische Fischspieße

mit typischer Würzmarinade

Rezept: Marokkanische Fischspieße

Marokkanische Fischspieße - Kleiner Aufwand, großer Effekt: ein kulinarischer Knaller auf jeder Party

258
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
2 h. 40 min.
Fertig
ganz einfach
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (12 Bewertungen)

Küchengeräte

1 kleine Pfanne, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Mörser oder Blitzhacker, 1 Grillpfanne, 4 Holzspieße, 1 Zitruspresse

Zubereitungsschritte

Marokkanische Fischspieße: Zubereitungsschritt 1
1

Koriandersamen, Kreuzkümmel und Pfefferkörner in einer Pfanne rösten, bis ein aromatischer Rauch aufsteigt.

Marokkanische Fischspieße: Zubereitungsschritt 2
2

Mit den getrockneten Chilischoten und den Safranfäden in einem Mörser oder Blitzhacker fein mahlen.

Marokkanische Fischspieße: Zubereitungsschritt 3
3

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Koriander waschen, trockenschütteln. Blätter abzupfen und fein hacken.

Marokkanische Fischspieße: Zubereitungsschritt 4
4

Limette auspressen. Gemahlene Gewürze, Zwiebeln, Knoblauch und Koriander in einer Schüssel mit 3 EL Limettensaft, Essig und Olivenöl zu einer Würzmischung (Chermoula) verrühren und salzen.

Marokkanische Fischspieße: Zubereitungsschritt 5
5

Fischfilets abspülen, trockentupfen und jeweils in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Fisch in etwa 2/3 der Chermoula wenden und mindestens 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren).

Marokkanische Fischspieße: Zubereitungsschritt 6
6

Fischstücke auf 4 lange Holzspieße stecken und über mittelheißer Holzkohle oder in einer Grillpfanne von jeder Seite 2 Minuten grillen. Mit der restlichen Chermoula servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Reis passt gut als Beilage und alternativ alle Fische mit festem weißen Fleisch, also auch Rotbarsch oder Kabeljau.