Buntes Backofengemüse Rezept | EAT SMARTER
7
Drucken
7
Buntes BackofengemüseDurchschnittliche Bewertung: 41557
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Buntes Backofengemüse

mit Kräuterquark

Buntes Backofengemüse

Buntes Backofengemüse - So lecker wie Pommes, nur viel farbenfroher!

171
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (57 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
800 g Kartoffeln
400 g Möhren
400 g Pastinaken
2 Rote Bete (ca. 400 g)
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
250 g cremiger Magerquark
100 g Joghurt (1,5 % Fett)
3 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
3 TL gemischte Kräuter (tiefgekühlt)
½ Zitrone
Hier bei Amazon kaufen!1 Prise Rohrzucker
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Sparschäler, 1 Teelöffel, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 große Schüssel, 1 mittelgroße Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Schneebesen, 1 Zitronenpresse, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 dünne Gummihandschuhe

Zubereitungsschritte

Buntes Backofengemüse Zubereitung Schritt 1
1

Kartoffeln, Möhren, Pastinaken und Rote Bete waschen und schälen. Jeweils in Spalten oder in mundgerechte Stücke schneiden. (Wegen der Farbe besser mit Handschuhen arbeiten.)

Buntes Backofengemüse Zubereitung Schritt 2
2

Alle Gemüse in eine Schüssel geben, mit Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Belieben die Rote Bete dafür in eine eigene Schüssel geben, damit sie das restliche Gemüse nicht verfärbt.

Buntes Backofengemüse Zubereitung Schritt 3
3

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Gemüse darauf verteilen und bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen.

Buntes Backofengemüse Zubereitung Schritt 4
4

Inzwischen in einer Schüssel Quark und Joghurt verrühren. Mineralwasser unterschlagen und die Kräuter unterrühren.

Buntes Backofengemüse Zubereitung Schritt 5
5

Zitrone auspressen. Den Kräuterquark mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Das Gemüse auf eine Platte geben und mit dem Quark servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Ich habe das Gericht noch um Kohlrabi und Süßkartoffeln ergänzt (Vorsicht - letzter werden schneller gar. Also erst später in den Backofen geben), habe das Ganze "bunte Pommes" getauft und hatte damit bei Kindern so einen Erfolg, dass sie es sich gleich in der nächsten Woche als Mittagessen in der Kita gewünscht haben. Ein bisschen Sesam dazu kommt auch gut!