Meeresfrüchte-Paella Rezept | EAT SMARTER
4
Drucken
4
Meeresfrüchte-PaellaDurchschnittliche Bewertung: 3.81532
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Meeresfrüchte-Paella

mit Safran und Gemüse

Rezept: Meeresfrüchte-Paella

Meeresfrüchte-Paella - Muy bien: Spaniens Sonne stand Pate bei dieser köstlichen Reispfanne

690
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
150 g feine grüne Bohnen
Salz
1 Zwiebel (ca. 50 g)
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprikaschote (ca. 200 g)
2 Tomaten (ca. 150 g)
1 Döschen Safranfäden (0,1 g)
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
Pfeffer
Risottoreis kaufen200 g Risottoreis (oder spanischer Rundkornreis)
400 ml klassische Gemüsebrühe
300 g Meeresfrüchte-Mischung (tiefgekühlt)
1 kleine Bio-Zitrone
5 Stiele Petersilie
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Topf mit Deckel, 1 großes Messer, 1 Sieb, 1 Tasse, 1 Esslöffel, 1 große Pfanne, 1 Holzlöffel, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 1
1

Die Bohnen waschen, putzen und zugedeckt in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 2
2

Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Paprikaschote vierteln, entkernen, waschen und quer in Streifen schneiden.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 3
3

Tomaten waschen, die Stielansätze keilförmig herausschneiden. Tomaten klein würfeln.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 4
4

Bohnen abgießen, unter fließendem kaltem Wasser kurz abschrecken und abtropfen lassen. Safran in einer Tasse mit 2 EL warmem Wasser verrühren und darin auflösen.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 5
5

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprikaschote darin andünsten. Leicht salzen und pfeffern.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 6
6

Reis zugeben und unter Rühren glasig werden lassen. Etwa 1/3 der Brühe dazugießen und alles bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 7
7

Ein weiteres Drittel der Brühe zum Reis geben. Meeresfrüchte untermischen und einmal aufkochen. Dann bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 8
8

Restliche Brühe, aufgelösten Safran, Bohnen und Tomaten unter die Paella rühren. Weitere 8–10 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist und noch etwas Biss hat.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 9
9

Die Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und in Schnitze teilen.

Meeresfrüchte-Paella: Zubereitungsschritt 10
10

Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Petersilie unter die Paella mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Zitronenschnitzen anrichten und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Brühe selbst machen, verlängert sich die Zubereitungszeit.

Safran, der die Paella so leuchtend gelb werden lässt, ist das teuerste Gewürz der Welt. Damit sein feines Aroma nicht verloren geht, sollte man den Safran immer erst kurz vor Ende der Garzeit zum Reis geben.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Man sollte wirklich dabei bleiben wie es Novak weiter unten geschildert hat, denn so machen es gute, spanische Köche. (Ist jedoch alles eine Frage des Anspruchs). Ansonsten ist das Rezept gut zusammengestellt.