Osternester aus Quark-Hefeteig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Osternester aus Quark-HefeteigDurchschnittliche Bewertung: 3.81570

Osternester aus Quark-Hefeteig

Osternester aus Quark-Hefeteig
25 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (70 Bewertungen)

Zutaten

für 16 Stück
300 g Mehl
½ Würfel frische Hefe (21 g)
5 EL lauwarme Milch
75 g Zucker
250 g Magerquark
1 Ei
70 g weiche Butter
1 Prise Salz
2 TL abgeriebene Orangenschale
Jetzt zuschlagen!2 EL Orangenlikör
Jetzt kaufen!200 g Puderzucker
1 Eiweiß
1 EL Zitronensaft
gelbe Lebensmittelfarbe nach Belieben
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Hefe in der lauwarmen Milch glatt rühren. Mehl, Zucker, Quark, das Ei, weiche Butter, Salz, Orangenschale und Orangenlikör in eine Schüssel geben. Die Hefemilch zugeben und alles mit den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
2
Dann den Teig halbieren, jeweils in 12-16 gleich große Portionen teilen. Die Teigstücke zu dünnen Strängen mit ca. 1 cm Ø ausrollen. Je zwei Stränge miteinander verdrehen, zu kleinen Kränzen formen und die Enden gut festdrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, zugedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen.
3
Im vorgeheizten Backofen (180°) in ca. 20 Min. goldgelb backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
4
Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft glatt rühren und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Hefenester mit dem Zuckerguss einstreichen, trocknen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben. Nach Belieben mit Zuckereiern garnieren.