Aprikosen-Käsekuchen Rezept | EAT SMARTER
11
Drucken
11
Aprikosen-KäsekuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.71580
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Aprikosen-Käsekuchen

mit Haselnussknusper

Rezept: Aprikosen-Käsekuchen

Aprikosen-Käsekuchen - Der sommerliche Hingucker auf jeder Kaffeetafel macht mächtig Eindruck

150
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (80 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Küchenschere, 1 Schüssel, 1 Springform (24 cm Ø), 1 Backpapier, 1 Handmixer mit Quirlen, 1 Rührschüssel, 1 Teigschaber, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Kuchengitter, 1 Küchenwaage

Zubereitungsschritte

Aprikosen-Käsekuchen: Zubereitungsschritt 1
1

Ein Stück Backpapier in Größe einer Springform (24 cm Ø) zuschneiden und den Boden der Form damit belegen.

Aprikosen-Käsekuchen: Zubereitungsschritt 2
2

Haferflocken und Haselnüsse mischen. Die Hälfte der Mischung in der Springform verteilen und mit 20 g Rohrzucker bestreuen.

Aprikosen-Käsekuchen: Zubereitungsschritt 3
3

Aprikosen waschen, abtropfen lassen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden.

Aprikosen-Käsekuchen: Zubereitungsschritt 4
4

In einer Rührschüssel die Eier, 80 g Rohrzucker und 2 EL heißes Wasser mit den Quirlen des Handmixers etwa 3 Minuten cremig aufschlagen. Schichtkäse in 2 Portionen unterrühren.

Aprikosen-Käsekuchen: Zubereitungsschritt 5
5

Käsemasse in die Springform füllen und mit einem Teigschaber glattstreichen. Aprikosenspalten darauf verteilen.

Aprikosen-Käsekuchen: Zubereitungsschritt 6
6

Zuerst die restliche Haferflocken-Nuss-Mischung, dann den restlichen Rohrzucker gleichmäßig daraufstreuen.

Aprikosen-Käsekuchen: Zubereitungsschritt 7
7

Springform auf den Backofenrost stellen und den Kuchen auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 45 Minuten backen. Aprikosen-Käsekuchen herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen und in 12 Stücke schneiden.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, wählen Sie aber eine eher mürbe Sorte.