Rhabarber-Baiser-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rhabarber-Baiser-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.815158

Rhabarber-Baiser-Kuchen

Rhabarber-Baiser-Kuchen
45 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (158 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech Tarteform, 26 cm Durchmesser
Für den Teig
200 g Mehl
75 g Zucker
1 Prise Salz
½ TL Zitronenschale
1 Ei
120 g Butter
Für den Belag
4 Eier + 1 Eiweiß
500 g Quark
75 g Zucker
2 EL Vanillezucker
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
1 Prise Salz
80 ml Schlagsahne
1 Msp. abgeriebene Orangenschale
500 g Rhabarber
Außerdem
Butter für die Form
Jetzt kaufen!3 EL Puderzucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl mit dem Zucker, Salz und Zitronenabrieb mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3
Für den Belag die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Quark, Zucker, Vanillezucker, Stärke, Salz, der Sahne und der Orangenschale glatt rühren. Den Rhabarber waschen, putzen, in 2 cm lange Stücke schneiden und unter die Quarkmasse ziehen.
4
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und eine gebutterte Tarteform damit auskleiden. Die Quark-Rhabarber-Masse darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.
5
Die Eiweiße mit dem Puderzucker steif schlagen, auf dem Kuchen verteilen und weitere ca. 10 Minuten goldgelb backen.
6
Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen, aus der Form lösen und in Stücke geschnitten servieren.