Wok-Gemüse mit Ananas Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Wok-Gemüse mit AnanasDurchschnittliche Bewertung: 3.81536
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Wok-Gemüse mit Ananas

und Thai-Basilikum

Rezept: Wok-Gemüse mit Ananas

Wok-Gemüse mit Ananas - Pfannenrühren ist beliebt – heraus kommt dieser Asia-Schmaus

149
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (36 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 rote Zwiebeln
2 Möhren (ca. 200 g)
300 g Tomaten
1 Knoblauchzehe
4 Stiele Thai-Basilikum
1 reife Ananas (ca. 1 kg)
1 EL Öl
3 EL Austernsauce
5 EL klassische Gemüsebrühe
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Sojasauce
Hier bestellen1 TL Palmzucker oder braunen Zucker
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Wok, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler

Zubereitungsschritte

Wok-Gemüse mit Ananas: Zubereitungsschritt 1
1

Zwiebeln schälen, längs halbieren und in Spalten schneiden. Möhren schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.

Wok-Gemüse mit Ananas: Zubereitungsschritt 2
2

Die Tomaten waschen, Stielansätze keilförmig herausschneiden und die Tomaten klein schneiden.

Wok-Gemüse mit Ananas: Zubereitungsschritt 3
3

Knoblauch schälen und fein hacken. Thai-Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen.

Wok-Gemüse mit Ananas: Zubereitungsschritt 4
4

Ananas schälen, längs vierteln, den harten Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 2 cm große Stücke schneiden.

Wok-Gemüse mit Ananas: Zubereitungsschritt 5
5

Den Wok heiß werden lassen. Öl hineingeben und unter Schwenken verteilen. Möhren, Knoblauch und Zwiebeln 1-2 Minuten unter Rühren anbraten. Ananas und Tomaten zugeben und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Wok-Gemüse mit Ananas: Zubereitungsschritt 6
6

Austernsauce, Gemüsebrühe, Sojasauce und Palmzucker zugeben und das Gemüse unter ständigem Rühren in 1-2 Minuten fertigbraten. Mit Thai-Basilikum bestreuen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Schmeckt nicht schlecht. Beim nächsten Mal werde ich aber weniger Ananas und dafür mehr vom Rest nehmen. Durch die vielen Ananas wird das Ganze viel zu sauer für meinen Geschmack. 150 kcal kann ich auch nicht ganz glauben. Allein 250g Ananas haben laut Google schon 125 kcal. Da ist aber noch Sojasauce, Zucker und noch ein bisserl Gemüse drinnen. Kann sich kaum ausgehen. Als Vegetarier würde ich die Austersauce eher weglassen. Da sind nämlich wirklich Austern drinnen. Die heißt nicht nur so.