Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln Rezept | EAT SMARTER
9
Drucken
9
Rote-Bete-Suppe mit KartoffelnDurchschnittliche Bewertung: 3.41567
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln

und Meerrettich

Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln

Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln - Die erdig schmeckende Rote-Bete-Suppe erhält ihre Schärfe durch frischen Meerrettich

124
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.4 (67 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
350 g Rote Bete
1 mehligkochende Kartoffel (ca. 100 g)
1 Zwiebel
Bei Amazon kaufen1 EL Rapsöl
750 ml klassische Gemüsebrühe
100 ml Sojacreme
Salz
Pfeffer
3 EL Joghurt (0,3 % Fett)
1 EL kohlensäurehaltiges Mineralwasser
1 Stück Meerrettich (ca. 5 cm)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 feines Sieb, 1 Stabmixer, 1 Kelle

Zubereitungsschritte

Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln Zubereitung Schritt 1
1

Rote Beten waschen und am besten mit Einmalhandschuhen schälen (das Gemüse färbt sehr). Kartoffel waschen und schälen. Rote Beten und Kartoffel in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und grob würfeln.

Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln Zubereitung Schritt 2
2

Öl in einem Topf erhitzen. Rote Beten, Kartoffel und Zwiebel darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten andünsten. Die Brühe dazugießen und zum Kochen bringen.

Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln Zubereitung Schritt 3
3

Suppe bei mittlerer Hitze 40 Minuten kochen lassen. Die Suppe sehr fein pürieren und durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen. Das Gemüsepüree mit dem Rücken einer Kelle durch das Sieb drücken.

Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln Zubereitung Schritt 4
4

Sojacreme in die Suppe geben und erneut kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Joghurt und Mineralwasser verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln Zubereitung Schritt 5
5

Meerrettich schälen und fein reiben. Suppe in Tassen füllen, mit Joghurt beträufeln und mit Meerrettich bestreuen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Pürierte Suppen verlieren an Schwere, wenn man ihnen zum Schluss etwas Mineralwasser zufügt.