Wie Ballaststoffe beim Abnehmen helfen | EAT SMARTER
23
6
Drucken
6
Wie Ballaststoffe beim Abnehmen helfenDurchschnittliche Bewertung: 4.31523

Satt und schlank

Wie Ballaststoffe beim Abnehmen helfen

Durch Ballaststoffe abnehmen Durch Ballaststoffe abnehmen

Sie kurbeln den Stoffwechsel an, machen schnell und lange satt und enthalten besonders wenig Kalorien. Auch wenn der Name in die Irre führt - Ballaststoffe sind kein überflüssiger Ballast, sondern wichtige Bausteine einer gesunden Ernährung. Und sie helfen sogar effektiv beim Abnehmen. Durch Ballaststoffe abnehmen - EAT SMARTER verrät, wie es geht.

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Wer abnehmen will, muss sich satt essen. Das funktioniert natürlich nicht mit Tiefkühlpizza und Schokolade. Doch wer vermehrt zu Obst, Gemüse, Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Getreideprodukten und Reis greift, muss weder Hunger noch den Kilo-Schock fürchten. Denn diese Lebensmittel enthalten viele Ballaststoffe. Und die machen lange satt, bremsen Heißhungerattacken und haben kaum Kalorien. Zudem bringen Ballaststoffe die Verdauung in Schwung und kurbeln den Stoffwechsel an. Durch Ballaststoffe abnehmen – EAT SMARTER verrät, wie es klappen kann.

Durch Ballaststoffe abnehmen: Garanten für Top- Figur und Fitness

Man kann durch Ballaststoffe abnehmen, denn sie vergrößern das Volumen der Nahrung, bleiben aber größtenteils unverdaut und besitzen eine niedrige Energiedichte. So kann man Ballaststoffe abnehmen, denn Ballaststoffe sättigen nachhaltig, ohne zu viele Kalorien zu liefern. Der Begriff Energiedichte bezeichnet die Kalorienzahl pro Gramm Lebensmittel im Verhältnis zu seiner Menge. Weißbrot beispielsweise hat eine sehr hohe Energiedichte – wenig Gewicht und Volumen, dafür viele Kalorien. Vollkornbrot, einer der Top-Lieferanten für Ballaststoffe, hingegen punktet durch eine niedrige Energiedichte: wenig Kalorien, viel Volumen. Wer durch Ballaststoffe abnehmen möchte, sollte also zu Lebensmitteln greifen, die eine geringe Energiedichte und viele Ballaststoffe haben. Auch wer nicht durch Ballaststoffe abnehmen möchte, sollte viel davon essen: Experten empfehlen pro Tag rund 25-30 Gramm Ballaststoffe zu verzehren. Noch besser sind 40-50 Gramm Ballaststoffe. Das Problem: fast jeder Bundesbürger nimmt im Schnitt nur 20 Gramm Ballaststoffe pro Tag auf. Folgende Tipps helfen, die empfohlenen Mengen an Ballaststoffen zu erreichen:

  • Essen Sie täglich mindestens drei Stücke Obst, eine große Portion Gemüse und einen Rohkostsalat.
  • Ergänzen Sie Ihre Mahlzeiten täglich mit Getreide und Hülsenfrüchten; z.B. Vollkornbrot, Nudeln, Reis, Linsen und Bohnen.
  • Lust auf Süßes? Trockenfrüchte (z.B. Rosinen, Feigen) enthalten keinen Fett und industriellen Zucker, dafür viele Ballaststoffe.

Wichtig: langsam umgewöhnen und viel trinken. Denn nur in Kombination mit Flüssigkeit können Ballaststoffe optimal wirken.

Durch Ballaststoffe abnehmen: Wie viele Ballaststoffe stecken drin?

  • 1 Scheibe Vollkornbrot: 4,8 g Ballststoffe
  • 1 Portion Früchtemüsli (5o g): 4,2 g Ballststoffe
  • 1 Esslöffel Leinsamen: 3,5 g Ballststoffe
  • 1 Apfel mit Schale: 2,6 g Ballststoffe
  • 1 Portion Vollkornreis (60 g): 1,9 g Ballststoffe
  • 1 Portion Nudeln (60 g): 1,8 g Ballaststoffe
  • 1 Scheibe Vollkornknäcke: 1,5 g Ballaststoffe

Mehr zum Thema durch Ballaststoffe abnehmen finden Sie im großen Ballaststoffe-Special von EAT SMARTER.

Ähnliche Artikel
Heilerde ein Universal-Heilmittel: EAT SMARTER verrät, wogegen Heilerde helfen kann und wie Sie beim Abnehmen hilft.
Twitter und Facebook: Diät in sozialen Netzwerken – das kann funktionieren. EAT SMARTER verrät, was Sie beachten sollten.
Kalorienfalle Oktoberfest Essen: EAT SMARTER verrät, wie viele Kalorien in Weißwurst, Leberkäse, Maß & Co. stecken.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich esse mindestens 60 Gramm Ballaststoffe pro Tag :) Wer Vegan lebt und alles moegliche meidet, kriegt schnell viele Ballaststoffe zusammen vom Gemuesse, Obst und Mandeln. Irgendwie musst du ja auch dein Energy bedarf decken.
 
Sehr informativ.
 
Also, irgendwie krieg ich das nicht zusammen: Als ich ein Schildrüsenproblem hatte und immer dünner und dünner wurde, obwohl ich gut und reichlich gegessen habe, sagte meine Ärztin zu mir: Essen Sie Kohlenhydrate um zu zunehmen, vor allem Nudeln und Reis. Jetzt soll man davon abnehmen??? Und was ist denn Vollkornreis? Natureis?
 
ECHT GUTE TIPPS ICH WERDE ES MAL PROBIEREN ;)))
 
Leider mag ich keine Trockenfrüchte und auch keine Rosinen :(( Was wäre nöch ideal gegen Schokoladenhunger?

Seiten