Joghurt selber machen - So einfach | EAT SMARTER
298
19
Drucken
So einfach: Joghurt selber machenDurchschnittliche Bewertung: 4.415298

Do it Yourself

So einfach: Joghurt selber machen

Joghurt selber machen

Joghurt aus dem Supermarkt schmeckt oft ziemlich unnatürlich und ist furchtbar süß. Verantwortlich dafür sind jede Menge Zucker und künstliche Aromen. Wenn Sie dies vermeiden wollen, aber trotzdem nicht auf Joghurt verzichten wollen, dann probieren Sie doch mal „Joghurt selber machen“. Das ist leichter als man denkt und obendrein können Sie auch noch Geld sparen.

Joghurt selber machen: Warum Joghurt gesund ist

Im Prinzip liefert Joghurt als Sauermilchprodukt dieselben guten Dinge wie Frischmilch: hochwertiges Eiweiß, je nach Fettgehalt eine mehr oder weniger große Portion der Vitamine A und D, außerdem viel Calcium und Magnesium. Im Gegensatz zur Trinkmilch kommen Unverträglichkeiten und Verdauungsprobleme bei Sauermilchprodukten allerdings seltener vor. Die Milchsäure trägt sogar zum reibungslosen Funktionieren des Darms bei und sorgt für eine gesunde Darmflora, indem sie im Verdauungskanal ein saures Milieu schafft und unliebsame Mikroben verdrängt. Allerdings haben sich auch eine Reihe von Joghurt-Produkten in den Kühlregalen breitgemacht, auf die die oben aufgezählten Vorteile kaum noch zutreffen. Sie enthalten zuckersüße Fruchtmischungen, Stärke und Fett, haben also etwa den Nährwert eines Puddings und sind ziemliche Kalorienbomben. Joghurt selber machen ist daher die gesunde und kalorienarme Alternative.

 

Joghurt selber machen: die Zutaten

Um Joghurt zum ersten Mal selber zu machen benötigen Sie Joghurt. Klingt komisch, ist aber so, da die Joghurtbakterien benötigt werden. Beim zweiten Mal können Sie dann schon auf Ihren eigenen Joghurt zurückgreifen.  Sie benötigen zum Joghurt selber machen folgende Zutaten:

  • 1 Liter Milch
  • 150 Gramm Naturjoghurt (3,5% Fett)
  • Milchpulver (optional)

 

Joghurt selber machen: So geht’s

Die Milch erhitzen und unter Rühren circa fünf Minuten auf 90 Grad halten. So werden mögliche Bakterien abgetötet. Dann die Milch auf 50 Grad abkühlen lassen. Anschließend die 150 Gramm Joghurt einrühren. Die Mischung in Gläser fühlen und im Ofen auf ein Backblech (mittlere Schiene) stellen. Vorsicht: Die Gläser sollten nach dem Abfüllen nicht mehr bewegt werden. Bei 50 Grad bleiben die Gläser für 30 Minuten im Ofen. Danach Backofen ausschalten und die Joghurtgläser über Nacht noch zum Reifen im Ofen lassen. Anschließend die Gläser abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Der selbstgemachte Joghurt sollte innerhalb von 3-4 Tagen aufgebraucht werden. Wenn Sie direkt neuen Joghurt herstellen möchten, sollten Sie 150 Gramm aufbewahren. Mit Milchpulver wird der Joghurt fester.

 

Joghurt selber machen: Die Milch macht es

Bei der Wahl der Milch sind Sie völlig frei. Sie können zum Joghurt selber machen also auch Ziegen- oder Sojamilch verwenden. Besonders für Menschen mit Laktoseintoleranz ist die Herstellung des eigenen Joghurts daher eine tolle Sache. Ist doch laktosefreier Joghurt aus dem Supermarkt deutlich teurer als normaler Joghurt. Auch beim Fettgehalt der Milch gibt es keine Vorgaben. Generell gilt, je fettiger die Milch, desto cremiger wird der Joghurt.

 

Joghurt selber machen: natürliche Aromen

Sie mögen Ihren Joghurt am liebsten mit Vanillegeschmack? Kein Problem. Auch selbstgemachter Joghurt kann aromatisiert werden. Dazu einfach das Gewürz (z. B. Zimtstange, Vanilleschote etc.) für zehn Stunden in die Milch legen und vor dem Erhitzen wieder entfernen. Oder Sie fügen, während Sie die Milch erhitzen, ein paar Tropfen Aroma hinzu.

 

Joghurt selber machen und genießen

Ihren fertigen Naturjoghurt können Sie entweder mit frischen oder tiefgefrorenen Früchten verfeinern. Dazu entweder Früchte im Ganzen zum Joghurt geben, oder im Standmixer Joghurt und Früchte pürieren. Nüsse, Honig und Müsli vertragen sich ebenfalls ausgezeichnet mit der weißen Masse. Wie wäre es zum Beispiel mit unserem Beeren-Joghurt-Schichtdessert? Oder dem Brombeer-Schichtjoghurt? Alle EAT-SMARTER-Rezepte mit Joghurt finden Sie hier.

 

Joghurt selber machen ist umweltfreundlich

Wenn Sie Joghurt selber machen sparen Sie nicht nur Geld, Sie tun auch etwas für die Umwelt. Denn durch das Selbermachen in wiederverwendbaren Gläsern werden jede Menge Verpackungsmaterialien gespart.

(chil)

Ähnliche Artikel
schokolade-selber-machen
Zugegeben, in den Supermarktregalen gibt es Schokolade, zumindest gefühlt, in 1000 Geschmacksrichtungen und Varianten. Doch wie wird Schokolade eigentlich gemacht?
Knabberzeug selber machen
Köstliches Knabberzeug kann man auch ganz einfach selbst zubereiten und dabei Geld und Kalorien sparen. Glauben Sie nicht? Hier ist der Beweis!
Low-Carb-Milchschnitte
Hier geht es zum Low-Carb-Rezept
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Guten Morgen, kann man auch fettarme Produkte mit 1,5%Fettgehalt verwenden? Damit der Joghurt nicht zu flüssig wird kann man doch alternativ auch Gelatine nehmen, oder?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Guten Morgen Heinen, beim Fettgehalt der Milch gibt es keine Vorgaben. Generell gilt, je fettiger die Milch, desto cremiger wird der Joghurt. Mit Gelatine wird es ein sehr stichfester "Joghurt". Viele Grüße EAT SMARTER
 
Hallo Joghurtfans. Ohne Aufwand, so mache ich meinen cremigen Joghurt schon viele Jahre! 1Liter Milch 3,5 %, 2-3 El Joghurt wichtig auch 3,5%.Beides mit dem Schneebesen sehr gut verrühren, in heiß ausgespülte Gläser (Honiggläser mit Deckel) füllen,Deckel drauf und 2 Stunden bei 40 Grad in den Backofen. Herd ausschalten und 8-10 Stunden darin lassen.Joghurt jetzt kühl stellen und 8-10 Tage genießen
 
ich habe erstmals selber Joghurt zubereitet und mit vielen verschiedenen Beeren und Früchten aufgepeppt. ich kann nur sagen : bombastischer Geschmack und meine ganze Familie stürzte sich darauf ,als ob es nie wieder einen gäbe! So bereite ich mit dem Jughurtbereiter quasi über Nacht jeden zweiten Tag selber Joghurt und am besten ist :Er ist nicht soooo süß wie die fertigen Produkte aus demSupermarkt.
 
Die Rezepte sind einfach erklärt, leicht nach zu machen, und es schmeckt. Und für mich ist diese Seite eine gute Alternative um von den Industrieprodukten Abstand zu halten. Macht weiter so.

Seiten