Bewertung: Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter 3.5 1 5 121
Eatsmarter Exklusiv-Rezept

Rezept

Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

mit viel Gemüse und Vollkornnudeln

Rezept: Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter
Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter - In dem üppigen Eintopf stecken viel Geschmack und Power
  • Kalorien
    512
    pro Portion
  • Zubereitung
    1 Std. 10 Min. fertig in 2 Std. 30 Min.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Bewertung
    (121 Bewertungen)
Warum gesund

Schon unsere Großmütter wussten es: Kein Gericht bringt einen nach einer Krankheit so schnell wieder auf die Beine wie eine Hühnersuppe. Sie ist leicht verträglich, nämlich fettarm, eiweiß- und ballaststoffreich. Der ideale Mix aus Geflügel und Gemüse wirkt entzündungenslindernd und verleiht neue Kraft.

Noch smarter

Bestreuen Sie die Hühnersuppe zusätzlich mit einer Handvoll gehackter Petersilie. Die darin enthaltenen Vitamine, Mineral- und sekundären Pflanzenstoffe bereichern den Fitmacher zusätzlich.

Food-Check
Sehr gut Okay Vorsicht
Fett13 g 
gesättigte Fettsäuren3.7 g 
Eiweiß / Protein64 g 
Ballaststoffe11.5 g 
zugesetzter Zucker0 g 
Kalorien512  
Was hinter der EAT SMARTER!-Bewertung steckt
Nährwerte
Kcal512
Eiweiß/Protein/g64
Fett/g13
gesättigte Fettsäuren/g3.7
Kohlenhydrate/g32
zugesetzter Zucker/g0
Ballaststoffe/g11.5
BE2.5
Cholesterin/mg175
Harnsäure/mg459
Vitamin A/mg0.8
Vitamin D/μg0
Vitamin E/mg2.0
Vitamin B1/mg0.6
Vitamin B2/mg0.5
Niacin/mg33.8
Vitamin B₆/mg1.5
Folsäure/μg61
Pantothensäure/mg2.8
Biotin/μg7.1
Vitamin B12/μg0.7
Vitamin C/mg23
Kalium/mg1229
Calcium/mg133
Magnesium/mg133
Eisen/mg4.9
Jod/μg24
Zink/mg3.9
Erläuterungen zu den EAT SMARTER Nährwertangaben

Küchengeräte

Küchengeräte für das Rezept: Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter
2 Töpfe, 1 Pfanne, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Sparschäler, 1 Sieb, 1 Schaumkelle

Zubereitungsschritte

  • 1

    Hähnchen waschen, in einen Topf geben und mit 3 l Wasser bedeckt zum Kochen bringen.

  • 2

    Nach oben steigenden Schaum mit einer Schaumkelle entfernen.

  • 3

    Inzwischen die Zwiebeln ungeschält halbieren und in einer Pfanne auf den Schnittflächen bei starker Hitze ohne Fett kräftig rösten.

    Zwiebelhälften in der Pfanne dunkel rösten
  • 4

    Zwiebeln mit Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und etwas Salz in die abgeschäumte Brühe geben, 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln, dabei wenn nötig abschäumen.

  • 5

    Die Hälfte des Selleries und der Möhren schälen und putzen. Die Hälfte vom Lauch putzen und waschen. Alles grob würfeln.

    Knollensellerie putzen, schälen und waschen Eine Möhre in kleine Stücke schneiden Knollensellerie in Würfel schneiden Möhren waschen, putzen und schälen
  • 6

    Vorbereitetes Gemüse in den Topf geben und bei mittlerer Hitze offen 1 1/2 Stunden kochen lassen.

  • 7

    Restlichen Sellerie, restliche Möhren, die Pastinaken und Petersilienwurzeln putzen und schälen. Kürbis und restlichen Lauch putzen und waschen. Alles in 2 cm große Würfel bzw. Scheiben schneiden.

    Hokkaido-Kürbis in Würfel schneiden Eine Pastinake in Würfel schneiden
  • 8

    Huhn aus der Suppe nehmen. Die Haut entfernen und das Fleisch von den Knochen lösen.

  • 9

    Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden und beiseitelegen.

  • 10

    Die Hühnersuppe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, das gewürfelte Gemüse darin bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen. Die Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen, kurz unter fließendes, kaltes Wasser halten (abschrecken), dann zusammen mit dem Fleisch zur Hühnersuppe geben und erhitzen. Liebstöckel waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Die Hühnersuppe mit den Blättern bestreut servieren.

Schritt für Schritt

  • Schritt 1 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Hähnchen waschen, in einen Topf geben und mit 3 l Wasser bedeckt zum Kochen bringen.

  • Schritt 2 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Nach oben steigenden Schaum mit einer Schaumkelle entfernen.

  • Schritt 3 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Inzwischen die Zwiebeln ungeschält halbieren und in einer Pfanne auf den Schnittflächen bei starker Hitze ohne Fett kräftig rösten.

  • Schritt 4 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Zwiebeln mit Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und etwas Salz in die abgeschäumte Brühe geben, 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln, dabei wenn nötig abschäumen.

  • Schritt 5 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Die Hälfte des Selleries und der Möhren schälen und putzen. Die Hälfte vom Lauch putzen und waschen. Alles grob würfeln.

  • Schritt 6 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Vorbereitetes Gemüse in den Topf geben und bei mittlerer Hitze offen 1 1/2 Stunden kochen lassen.

  • Schritt 7 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Restlichen Sellerie, restliche Möhren, die Pastinaken und Petersilienwurzeln putzen und schälen. Kürbis und restlichen Lauch putzen und waschen. Alles in 2 cm große Würfel bzw. Scheiben schneiden.

  • Schritt 8 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Huhn aus der Suppe nehmen. Die Haut entfernen und das Fleisch von den Knochen lösen.

  • Schritt 9 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden und beiseitelegen.

  • Schritt 10 - Hühnersuppe nach Großmutters Art - smarter

    Die Hühnersuppe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, das gewürfelte Gemüse darin bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen. Die Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen, kurz unter fließendes, kaltes Wasser halten (abschrecken), dann zusammen mit dem Fleisch zur Hühnersuppe geben und erhitzen. Liebstöckel waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Die Hühnersuppe mit den Blättern bestreut servieren.

Ihre Meinung
Schreiben Sie einen Kommentar
Bisherige Kommentare
 
Ich dachte schon, die wird nie fertig. Aber dann hat es wirklich gelohnt! Hat sehr, sehr lecker geschmeckt! Vor allem, endlich mal andere Gemüse, die ich noch nicht kannte.
Bild des Benutzers der-duderich
Einfach perfekt diese Hühnersuppe. Sehr beliebt bei meinen Kindern. Jetzt wo es in Richtung Herbst geht, kommt sie bald auch wieder häufiger auf den Tisch;)
 
Also mir wurde immer gesagt,es muß ein Huhn sein das schon älter ist und kein Hähnchen.Das ist die klassische Hühnersuppe,die auch als Hausmittel bei Erkältungen hilft.
 
sehr lekker, perfekt gegen Erkältung und mit 12€ kriegt man 5-6 große Portionen auch wenn mann alles auf dem Marktplatz frisch kauft. Sehr gut. Ein Tipp: Oil oben von auf der Suppe rausschöpfen bevor das Gemuse reinkommt und das Gemuse nur 15 Min in der Suppe kochen lassen (nicht mehr). Oh ja, und Liebstökel gibt es auch in getrocknete Form auch.
 
eine richtige Hühnersuppe Großmutters Art ist das aber nicht. Ein Huhn ist immer noch weiblich, heißt, allein dadurch sollte man denken. Suppenhühner sind weitaus besser dafür geeignet. Meine Mutter kochte sie immer mit HUHN, nicht Hähnchen. Sowas gabs früher eh nicht.
 
Eat smarter ist klasse! Leider habt ihr einen Tick: Wenn mit Nudeln gekocht wird, sind es bei euch immer Vollkornnudeln. Nicht mein Geschmack, gelinde gesagt. Wirken auf mich wie Feinripp-Unterwäsche aus den späten fünfziger Jahren. Ästhetisch ganz unten. Am schlimmsten finde ich allerdings selbstgemachte Nudeln. Widerlich!
 
Das ausgekochte Gemüse habe ich durch einen Sieb gedrückt mit Chillies etwas verschärft und mit einem Schuss Sahne abgeschmeckt. Das Resultat war eine leckere Cremesuppe mit einem leicht scharfen Geschmack. Beim servieren, ein kleines Sahnehäubchen und ein paar Nordseekrabben oben drauf, fertig...;-)
 
Antwortkommentar für Manfred G. Weißwasser: das Huhn sollte 1 - 1 1/2 Std. kochen, weil sich die Vitamine und Mineralstoffe im Knochenmark befinden. Diese sind wichtig, wenn man die Hühnersuppe als Erkältungsgenesungssuppe verzehren will. Ich koche das Gemüse im Sud, nachdem ich das Huhn aus dem Topf genommen habe, noch ca. 10 Minunten. So bleiben auch diese Vitamine erhalten!
 
Das Gemüse in diesem Rezept - Hühnersuppe nach Großmutters Art - 1 1/2 Stunden zu kochen ist nach modernen Ernährungskriterien, gelinde gesagt, eine Untat, es sei denn, man frönt der Wegwerfmentalität von 'Schauküchen' und 'Schauköchen'!!! Auch wenn es 'Großmutter' so gemacht haben mag, dürfen Sie dies als 'historische Anleitung' doch nicht unbesehen in ein solches Rezept übernehmen. Es sei denn, es gibt Gründe für die lange Kochzeit, die sich mir noch nicht erschlossen haben? Stets gutes Gelingen und besten Appetit! Ihr Manfred G. EAT SMARTER sagt: Das meiste Gemüse in der Suppe gart lediglich 10-15 Minuten. Der Rest gibt Aroma.
 
Früher wurde Hühnersuppe mit Suppenhuhn gekocht- der Geschmack der Suppe ist anders, sagte man. Hat sich daran etwas geändert ? Geht jetzt auch Hähnchen? EAT SMARTER sagt: Bei Suppenhühnern gibt es große Qualitäts- und damit auch Preisunterschiede. Tiefgekühlte Ware ist oft besonders billig. Ein Suppenhuhn vom Geflügelhändler wurde i.d.R. 1 Jahr alt, wiegt um die 3 kg und ist viel fetter als ein junges Brathähnchen. Deshalb ist ein qualitativ hochwertiges Suppenhuhn für eine gute Brühe optimal. Da schmeckt man den Unterschied. Das gekochte Fleisch eignet sich dann auch noch bestens z.B. für Hühnerfrikassee.
 
Der Aufwand lohnt sich! Ohne Kürbis auch ganz lecker.
 
Ohne Kürbis und mit 'normalen' Nudeln gekocht; war echt lecker !
 
Mein Mütterchen kocht diese Suppe auch einfach köstlich. Allerdings haben wir nach einem Experiment die Vollkornnudeln schnell wieder verbannt und bei uns gehört zur leckeren Hühnerbrühe eine Prise Muskat (vorm Servieren abschmecken) oder getrocknete Macisblüte mit den anderen Gewürzen vor'm Garen zugefügt.
 
Einfach nur lecker!