Monsterdessert Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MonsterdessertDurchschnittliche Bewertung: 3.71519

Monsterdessert

Monsterdessert
1 Std. 15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 14 Stück
1 Tortenboden (Biskuit, von 6 Eiern)
1 Banane
1 Spritzer Zitronensaft
2 P. Sahnesteif
200 ml Schlagsahne
100 g Schmand
12 runde Butterkekse
Für die Creme
150 g Butter
8 EL Zucker
100 g Frischkäse
6 EL Honig
Jetzt kaufen!150 g Puderzucker nach Bedarf mehr
lila Lebensmittelfarbe
24 kleine Doppelkekse
30 g Marzipan für die Augen
24 braune Schokolinsen für die Augen
Gummibärchenschlange für die Haare
Schokosauce zu Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Creme die Banane schalen grob zerkleinern und mit einer Gabel zerdrücken. Zitronensaft dazugeben, damit sie nicht braun wird. Den Tortenboden fein zerkrümeln, Schmand zugeben. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Alles gut miteinander mischen. Falls die Masse zu bröselig ist noch etwas Sahne oder Schmand zugeben, bis eine gut formbare Masse entstanden ist.
2
Die Masse in 12-14 Teile teilen und auf die Kekse verteilen und jeweils einen "Berg" daraus formen. Mindestens 30 Min. kühl stellen.
3
in der Zwischenzeit für die Dekoration die zimmerwarme Butter mit dem Zucker weißschaumig rühren. Dann Frischkäse und Honig unterrühren, so viel Puderzucker zugeben und glatt rühren bis eine spritzfähige Masse entstanden ist. Diese mit der Lebensmittelfarbe in dem gewünschten Farbton einfärben.
4
Etwas Schokosoße auf je einen Teller geben, einen Berg darauf detzen und je zwei Kekse als Monsterfüße dazugeben.
5
Die Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die "Berge" damit in dünnen Wülsten überziehen.
6
Mit allen Monstern so verfahren.
7
Das Marzipan zwischen zwei Folien dünn Auswellen und Scheiben für die Aufgen ausstechen, je eine Schokolinse darauf sethen und die Augen an die gewünschten Stellen platzieren.
8
Etwas Schokosoße auf den Monsterkopf geben und die Gummibärchenschlangen als Haare hineinstecken. Sofort servieren.