Tomaten-Kokos-Suppe Rezept | EAT SMARTER
23
Drucken
23
Tomaten-Kokos-SuppeDurchschnittliche Bewertung: 3.815203
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Tomaten-Kokos-Suppe

mit marinierten Garnelen

Tomaten-Kokos-Suppe

Tomaten-Kokos-Suppe - Das asiatisch angehauchte Süppchen ist ein ganz heißer Tipp für eilige Köche

132
kcal
Brennwert
10 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (203 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
1 kleine Orange (ca. 125 g)
75 g kleine Tiefseegarnelen (küchenfertig)
Jetzt kaufen!1 Msp. Cayennepfeffer
400 g stückige Tomaten (Dose oder Tetrapak)
Kokosmilch günstig bei Amazon kaufen100 ml Kokosmilch (9 % Fett)
100 ml klassische Gemüsebrühe
1 Frühlingszwiebel
Salz
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Zitruspresse, 1 kleine Schüssel, 1 kleines Messer, 1 Topf, 1 Holzlöffel, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

Tomaten-Kokos-Suppe Zubereitung Schritt 1
1

Orange halbieren und auspressen. Orangensaft mit Garnelen und Cayennepfeffer verrühren.

Tomaten-Kokos-Suppe Zubereitung Schritt 2
2

In einem Topf Tomatenstückchen mit Kokosmilch und Brühe verrühren. Aufkochen und 5 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.

Tomaten-Kokos-Suppe Zubereitung Schritt 3
3

Inzwischen die Frühlingszwiebel putzen, waschen und schräg in sehr dünne Ringe schneiden.

Tomaten-Kokos-Suppe Zubereitung Schritt 4
4

Garnelen mit Orangensaft in die Suppe geben und darin erhitzen. Suppe mit Salz und nach Belieben noch etwas Cayennepfeffer abschmecken.

Tomaten-Kokos-Suppe Zubereitung Schritt 5
5

Tomaten-Kokos-Suppe in tiefe Teller oder Suppenschalen füllen. Mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Sieht gut aus und verleiht zusätzlichen Geschmack: Die Suppe vor dem Servieren mit würzigem Thai-Basilikum garnieren. Herkömmlicher Basilikum tut\'s gegebenenfalls aber auch!

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Diese Suppe ist der eindeutige Beweis, dass auch ganz einfache Gerichte absolut geil schmecken können. Aber ich muss Karin Recht geben, sie schmeckt mit normaler Kokosmilch viel besser - mir zumindest. Auch ist in der Lightversion doch einiges an Chemie drin, was in der Biokokosmilch nicht der Fall ist - das ist mir lieber. Ich nehme die Suppe gern mit in den Dienst - in einem Einweckglas und auch einmal mit einer Variante mit Schafskäsewürfeln als Einlage. Aber die Idee von Schorse mit Avocadowürfel ist auch einen Versuch wert. Vielen Dank an Eat Smarter für das tolle Rezept.