Ihr wirkliches Alter lässt sich in Ihren Zelle ablesen | EAT SMARTER
15
0
Drucken
0
Dr. Kurscheid - der Fernseh-Arzt
Ihr wirkliches Alter lässt sich in Ihren Zellen ablesenDurchschnittliche Bewertung: 4.31515
08. Dezember 2014

Ihr wirkliches Alter lässt sich in Ihren Zellen ablesen

Eine schlechte Lebensführung – aber auch Stress – kann zu einer vorzeitigen Alterung von Körperzellen führen.

So hat man zum Beispiel bei Müttern, deren Kinder chronisch krank waren, festgestellt, dass der dadurch ausgelöste Dauerstress offenkundig eine Verkürzung der Telomere bewirken kann. Telomere sitzen an den Enden der Chromosomen, in denen das Erbgut einer Zelle aufbewahrt wird. Man kann sie auch mit Zündschnüren vergleichen, da sie bei jeder Zellteilung kürzer werden.

Das Alter einer Zelle

Die Telomere und ihre Länge gelten als Gradmesser für das Alter einer Zelle, für ihre Funktionstüchtigkeit und Gesundheit, und damit für das biologische Alter des betreffenden Menschen. Diese kann vom Lebensalter abweichen, was jeder kennt: Der eine wirkt jünger, der andere vorgealtert. Mit einem geeigneten Stressmanagement und Entspannungstechniken wie Meditation kann dieser Effekt jedoch zumindest aufgehalten, wenn nicht gar erfolgreich rückgängig gemacht werden. Am stärksten scheint regelmäßige Bewegung zu wirken. Die von Bund und Ländern finanzierte „Rebirth-active“ Studie konnte nachweisen, dass sich – bei 30 Minuten täglicher Bewegung – die Telomere der weißen Blutzellen bereits nach einem halbem Jahr um sechs Prozent verlängerten. Das bedeutet, das biologische Alter lässt sich schon durch eine minimale Umstellung des Lebensstils verringern. Studienleiter Axel Haverich berichtet, dass sich andere Vitalparameter ebenfalls verbessert und die Krankheitstage im selben Zeitraum halbiert hätten. Eine Studie der Harvard-Universität konnte zeigen, dass Menschen, die bis ins Alter körperlich aktiv sind, (im Durchschnitt!) 20 Jahre länger gesund bleiben als Menschen, die nie im Leben Sport getrieben haben.

Raucher altern schneller

Rauchen hingegen beschleunigt die Alterung entscheidender Teile der DNA um durchschnittlich 4,6 Jahre. Bei Fettleibigkeit erhöht sich dieser Wert auf neun Jahre, gemessen an der Länge der Telomere. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des St. Thomas-Hospitals. Eine Frau, die 40 Jahre lang täglich eine Packung Zigaretten geraucht hat, beschleunigte ihre Alterung um 7,4 Jahre. Laut Studienleiter altert der ganze Körper durch das Rauchen, nicht nur das Herz oder die Lungen.

Ihr Dr. Kurscheid

Ähnliche Artikel
Noch um 1900 lag die durchschnittliche Lebenserwartung bei ca. 45 Jahren. Die Menschen verstarben vor allem an Infektionen, Seuchen, Hüngersnöten, Kriegen oder arbeiteten sich buchstäblich kaputt. Daher starb kaum jemand (außer der damaligen „Oberschicht“) an Herzinfarkten und Tumoren, weiI das Erkrankungen sind, die hauptsächlich im höheren Lebensalter auftreten.
Diäten im Check
Der Experten-Check.
Schlaffe Haut, schmerzende Knochen, Abgeschlagenheit und Vergesslichkeit. Das Alter kann so einiges mit sich bringen. Dr. med. Mike Moreno verspricht mit seinem Buch „Der 17-Tage-Plan zum Jüngerwerden“, diesen Erscheinungen entgegenwirken zu können.
Schreiben Sie einen Kommentar