Dürfen Kinder essen was sie wollen? | EAT SMARTER
1
1
Drucken
1
Dürfen Kinder essen was sie wollen?Durchschnittliche Bewertung: 5151

Dürfen Kinder essen was sie wollen?

Dürfen Kinder essen was sie wollen? Dürfen Kinder essen was sie wollen?

Jeden Tag Spaghetti oder Pizza! Die Wunsch-Ernährung vieler Kinder bereitet Eltern oft Sorgen. Denn mit einseitiger Ernährung könne sich ein Kind nicht gesund entwickeln. Doch laut US-Forscher ist die Angst unbegründet.

Jeden Tag Spaghetti Bolognese, am besten zum Frühstück, zum Mittagessen und zum Abendbrot – wenn es nach vielen Kindern gehen würde, sehe ihr täglicher Ernährungsplan genau so aus. Eltern hingegen macht diese Vorstellung Angst. Sie sorgen sich, dass ihr Kind auf diese Weise nicht genug Nährstoffe, dafür aber viel zu viel Fett oder Zucker aufnimmt. Die befürchteten Folgen: Die Sprösslinge würden sich nicht richtig entwickeln und krank werden.

Dürfen Kinder essen was sie wollen?


Doch diese Sorgen sind unbegründet. Denn irgendwann verlieren Kinder die Lust auf Spaghetti und Co. und verlangen von selbst nach anderen Gerichten. Das ist das Ergebnis einer Studie der University Stanford. Elf Jahre lang haben die Wissenschaftler das Essverhalten von 120 Kindern studiert. Fast 40 Prozent der Kinder waren zu irgendeinem Zeitpunkt der Beobachtungsphase "Picky Eater". So bezeichnen die Forscher Kinder, die nur eine begrenzte Auswahl an Lebensmitteln essen, ihre Mahlzeiten nur auf eine bestimmte Art zubereitet haben möchten und Trotzanfälle bekommen, wenn ihre Eltern ihnen nicht ihr Lieblingsessen servieren.

Sogar wenn die "Picky"-Phase mehrere Jahre dauerte, entwickelten sich diese Kinder nicht anders als die "normalen" Esser. Eltern können sich also darauf verlassen, dass der Körper ihres Sprösslings selber weiß, was er essen muss und auch rechtzeitig danach verlangt. Probieren Sie doch einmal unsere leckeren Gerichte für Kinder aus.

Ähnliche Artikel
Stimmt es eigentlich, dass man Kindern kochen sollte? EAT SMARTER klärt Sie hier darüber auf.
Stimmt es eigentlich, dass Kinder ohne Verbote kontrollierter Essen? Hier erfahren Sie mehr.
Viele Kinder lieben Hackfleischgerichte. Manche mögen Fleisch sogar roh, als Hackepeter. Jetzt warnt das Robert Koch Institut Eltern: Kleinkinder dürfen bestimmtes Hack nicht essen.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich kann diesen Artikel komplett bestätigen. Mein Kind durfte immer essen - wann es wollte und was es mochte. Zeiten mit Pommes und Nuggets wechselten mit Spaghetti Bolognese ab. Und dann kamen Wünsche nach Fleisch, Sauce, Reis und Gemüse. Auch Süßkram durfte so viel gegessen werden, wie es wollte. Mein Kind war und ist immer sportlich und schlank. Wirklich proper sah es nur in der Stillzeit aus.