Die Festtage entspannt genießen | EAT SMARTER
3
1
Drucken
1
Die Festtage entspannt genießenDurchschnittliche Bewertung: 4.3153

Ganz ohne Weihnachtsstress

Die Festtage entspannt genießen

Tipps: Stressfrei durch die Festtage. Tipps: Stressfrei durch die Festtage.

Wo schläft Oma, wer besorgt den Wein und was kommt an den Weihnachtstagen auf den Tisch? Der Grad zwischen Besinnlichkeit und Stress ist an den Festtagen schmal. Ein gutes Zeitmanagement, eine sorgfältige Planung und das richtige kulinarische Programm tragen jedoch dazu bei, dass die Festtage nicht in Stress ausarten, sondern Sie und Ihre Familie ganz relaxed in die Feiertage starten können. EAT SMARTER und SoSchmeckts.de wissen, wie’s geht.

Eine gute Organisation ist die halbe Miete – auch zu den anstehenden Festtagen. Beginnen Sie schon jetzt Ihre Weihnachtsplanung. Unser EAT SMARTER-Zeit-Guide hilft Ihnen bei der Planung für die Festtage:

Vorbereitung auf die Festtage – erste Dezemberwoche:

Diverse FlaschenLegen Sie das Weihnachtsmenü fest und wählen Sie passende Getränke dazu aus. Nutzen Sie den Lieferservice lokaler Getränkelieferanten, das erspart Ihnen unnötige Schlepperei. Gute Weinanbieter, die edle Tropfen per Post versenden, finden Sie beispielsweise im Internet. Auch Ihren Weihnachtsbraten und besondere Zutaten bestellen Sie am besten jetzt vor.

Vorbereitung auf die Festtage – zweite Dezemberwoche:

Zwei brennende Kerzen mit Stollen und ZimtsternenBesorgen Sie all die weihnachtlichen Süßigkeiten, mit denen Sie den „Bunten Teller“ bestücken möchten. Klären Sie mit Ihrer Familie, wer für was zuständig ist: z.B. Baumschmuck besorgen, Baum schmücken, Musik heraussuchen – vieles lässt sich hervorragend delegieren.

Vorbereitung auf die Festtage – dritte Dezemberwoche:

Rote Bete-SuppeViele Gemüsebeilagen, z.B. Rotkohl, können Sie vorkochen und einfrieren – das erspart Ihnen viel Arbeit an den Festtagen. Falls Sie eine Suppe als Vorspeise planen: Auch die können Sie schon jetzt vorbereiten und einfrieren. Wenn Sie einen Garten oder Balkon besitzen: Kaufen Sie bereits jetzt Ihren Weihnachtsbaum und lagern Sie ihn bis zu den Festtagen frostfrei draußen, im Keller oder in der Garage (bitte mindestens zwei Tage vor Heiligabend aus dem Netz befreien, damit sich die Zweige entfalten können). Wer keine Outdoor-Lagermöglichkeiten besitzt, verschiebt den Baumkauf auf wenige Tage vor Weihnachten, damit das gute Stück in der geheizten Wohnung nicht leidet. Letzter Check: Sind alle Geschenke besorgt, verpackt und ggf. verschickt? Versenden Sie spätestens jetzt Ihre Weihnachtsgrüße per Post.

Vorbereitung auf die Festtage – kurz vor Heiligabend:

Besorgen Sie benötigte frische Zutaten (z.B. Salate, Aufschnitt fürs Weihnachtsfrühstück etc.).

Stressfreie Küche für die Festtage:

Kartoffelsalat und WürstchenFestliche Schlemmereien klappen auch ohne aufwändige Kochaktionen. Schließlich geht es ja darum, gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen, statt stundenlang in der Küche herumzuwerkeln. Viele Familien servieren daher am Heiligabend statt mehrgängiger Menüs eher Einfaches, beispielsweise Grünkohl oder Kartoffelsalat mit Würstchen. Aber auch für all jene, die Wert auf klassische Festtagskost legen, haben wir entspannt zuzubereitende bzw. vorzubereitende Komponenten zusammengestellt, aus denen Sie sich Ihr (nicht allzu kalorienlastiges) Lieblingsmenü zusammenstellen können. EAT SMARTER und SoSchmeckts.de wünschen Ihnen wunderschöne Festtage!

(JH)

Ähnliche Artikel
Für Genießer: die besten Geschenkideen für Weihnachten. EAT SMARTER präsentiert Geschenke für Genießer, die man online bestellen kann.
Entdecken Sie bei EAT SMARTER schöne Last-Minute Geschenkideen zu Weihnachten.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
So wird es stressfrei