Lea Linster: Ein guter Riecher für die Gourmet-Küche | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
Lea LinsterDurchschnittliche Bewertung: 3.2155

Lea Linster

Niemand zeigte es ihr, sie lernte es trotzdem: Heute begeistert Lea Linster mit ihren Gerichten die ganze Welt. Niemand zeigte es ihr, sie lernte es trotzdem: Heute begeistert Lea Linster mit ihren Gerichten die ganze Welt.

Niemand hat ihr gezeigt, wie es geht - und doch beherrscht Lea Linster ihr Handwerk als Köchin heute besser als viele professionelle Küchenmeister in Deutschland. Die sympathische Luxemburgerin benötigte keine Kochschule, um sich einen Michelin-Stern zu ergattern. Das Gespür für die richtigen Zutaten muss ihr in die Wiege gelegt worden sein.

Ein guter Riecher

In ihrem Restaurant "Léa Linster" in Frisange serviert die Meisterköchin heute Spezialitäten wie Lammrücken in Kartoffelkruste und Rosmarinsauce oder Steinbutt mit Krabbenkroketten. Als sie vor mehr als 30 Jahren das Jurastudium aufnimmt, um einmal etwas anderes zu sehen, als nur das beschauliche luxemburgische Örtchen Frisange, in dem sie 1955 geboren wurde, denkt sie nicht im Traum daran, dass sie solche Mahlzeiten später in ihrem eigenen Restaurant kochen würde. Aber dann stirbt ihr Vater und Lea Linster steht vor der Entscheidung: Macht sie eine Karriere als Anwältin oder will sie doch lieber das heimische Café-Restaurant an der Tankstelle ihres Vaters übernehmen? Sie entscheidet sich für Letzteres und das aus gutem Grund: "Riechen und Schmecken konnte ich immer schon besser als jeder Einwohner im Dorf".

Ein Karrierewechsel zahlt sich aus

Mit ihrer Entscheidung aus dem Bauch heraus setzt Lea Linster 1982 auf das richtige Pferd. Schon bald zeigt sich, dass sie ein unglaubliches Talent in der Beherrschung des Kochlöffels besitzt. Fünf Jahre nach Eröffnung des Restaurants "Léa Linster Cuisinière" erhält die Köchin einen Michelin-Stern. 1989 wird Lea Linster vom Mann der kulinarischen Hochkultur, Paul Bocuse, mit dem Titel "Bocuse d’Or" ausgezeichnet. Sie ist die einzige weibliche Köchin, die jemals diesen Titel erhalten hat.

Kochen ist Liebe

Heute stehen in Lea Linsters Restaurant, ihrem Pavillon Madeleine in Kayl und ihrem Kaschthaus in Hellange vor allem kulinarische Köstlichkeiten auf dem Menü. Die Liebe zum Essen steht für Lea Linster dabei im Vordergrund: "Es ist nur das gut, was mit Liebe gemacht ist. Nur jemand, der ein Huhn liebt, bereitet auch ein gutes Huhn zu", lautet ihre Philosophie, die sich auch in ihren zahlreichen Büchern wieder findet. Seit 2004 hat Lea Linster mit "Leas KochLUST" eine eigene TV-Show und ist außerdem häufig in der "Küchenschlacht" oder bei "Lanz kocht!" im ZDF zu sehen.

Steckbrief: Lea Linster

Geboren am: 27. April 1955 in Frisange, Luxemburg
Sterne: 1 Michelin-Stern (1987)
Familienstand: ledig
Kinder: einen Sohn (Louis 20)
Restaurants:
Bücher
  • "Kochen mit Genuss: Neue Ideen und Lieblingsrezepte der Spitzenköchin" (2011),
  • "Einfach und genial: Die Rezepte der Spitzenköchin Lea Linster" (2002),
  • "Einfach fantastisch!: Neue Rezepte, Tipps & Tricks der Spitzenköchin" (2009),
  • "Kochen mit Liebe: Die schönsten neuen Rezepte der Spitzenköchin Lea Linster", (2007)
TV-Shows:
  • "Leas KochLUST" (seit 2004),
  • "Die Küchenschlacht" (seit 2009),
  • "Lanz kocht!" (seit 2007),
  • "ZDF-Fernsehgarten" (seit 2011)
Homepage www.lealinster.lu
Ähnliche Artikel
Kochen ist Lust, Lebensfreude und Genuss! Für Sterneköchin Cornelia Poletto ist es fast egal, was man kocht - mit den richtigen Produkten und ein paar kleinen Tricks kann alles gut schmecken. Und mit Ihren 10 Tipps für Neulinge am Herd kann auch wirklich nichts schiefgehen!
Manche Menschen können Knoblauch einfach nicht riechen! Dennoch Fragen wir uns: Ist Knochlauch gesund?
Björn Freitag entschied sich schon früh, wie sein Vater Koch zu werden. Unter seiner Leitung erhielt der "Goldene Anker" in Dorsten seinen ersten Stern.
Schreiben Sie einen Kommentar