0
0

Video

Wie Sie eine Kokosnuss mühelos anbohren

Keine Angst vor harten Kokosnüssen: Zum Öffnen nehmen Sie einfach einen ganz gewöhnlichen Korkenzieher. Drehen Sie ihn nacheinander in 2 der 3 „Augen“ der Kokosnuss. Dabei ist ein bisschen Druck nötig und hilfreich, damit der Korkenzieher auch wirklich eindringen kann. Nach dem Hineindrehen ziehen Sie den Korkenzieher mit einem kräftigen Ruck wieder heraus. Drehen Sie auf jeden Fall den Korkenzieher so weit hinein, dass dabei kleine Stücke vom Fruchtfleisch zum Vorschein kommen. Kleiner Tipp: Mit einem Korkenzieher, der scharfe Kanten hat, geht es noch ein bisschen leichter. Sind beide Löcher aufgebohrt, können Sie die Kokosmilch aus der Nuss heraus gießen. Hängen Sie dafür ein Sieb über eine Schüssel und gießen Sie die Flüssigkeit hinein. Das Sieb fängt Schalenstückchen auf, so dass Sie am Ende nur die pure Kokosmilch haben.

Videos von A-Z
Schreiben Sie einen Kommentar