10.000 Schritte zur schlanken Figur | EAT SMARTER
133
10
Drucken
10
Sophia Thiel
Die ersten Schritte zur schlanken FigurDurchschnittliche Bewertung: 415133

Mehr Bewegung im Alltag

Die ersten Schritte zur schlanken Figur

Klar, das Prinzip kennt jeder: Wer mehr Energie verbraucht als er aufnimmt, verliert auch überflüssige Pfunde. Und das geht am besten über Bewegung. Nur: Meistens lässt sich diese nicht mit einem stressigen Arbeitstag verbinden. Oder doch? Die Idee, die jetzt kommt, ist simpel, einfach und gerade für Einsteiger ideal.

Wie bitte? Das soll helfen? Der Mensch geht doch schon genug, auch im Alltag. Das stimmt leider nicht so ganz. Die Deutschen gehen im Schnitt weniger als 5.000 Schritte pro Tag. Besonders gering sind die Werte bei Menschen, die im Büro arbeiten. Bleibt es bei dieser Schrittzahl, fällt die Energiebilanz schnell wieder ins Negative. Besonders dann, wenn man sich durch fett- oder zuckerhaltige Lebensmittel ernährt. Wer beispielsweise eine Fertigpizza isst, müsste rund 25.800 Schritte gehen, um die Energie wieder loszuwerden.

Und auch für andere Lebensmittel müsste man viele Schritte gehen:

Nahrungsmittel Schritte
2 Scheiben Käse (28% Fett) 1.850
1 Stück Camembert (30 % Fett) 3.600
1 Vollmilchjoghurt 4.825
1 Glas Milch 3.000
Portion Pommes Frites 9.700
1 Fertigpizza 28.500
1 Stück Geflügelpastete 9.125
1 großer Hamburger 13.375
1 Stück Sahnetorte 8.125
1 Crossaint 3.925
1 Dose Cola 3.500
1 Snickers 10.400
50 Gramm Erdnüsse 7.300
50 Gramm Chips 6.450

Quelle: Silva Schweden (Die Inhaltsstoffe der Lebensmittel sind nach Hersteller und Herstellung unterschiedlich. Die Tabelle gibt nur Anhaltspunkte.)

Wer im Alltag mehr Schritte zurücklegt, kann sich vor Übergewicht, Bluthochdruck oder Altersdiabetes schützen. Zu einem interessanten Ergebnis kam die Sporthochschule Köln. Sie untersuchte das Gehverhalten von Probanden und verglich die Cholesterinwerte.

Das Ergebnis: Die Kandidaten, die ihre Schrittzahl pro Tag um etwa 3000 erhöhten, wiesen am Ende bessere Cholesterin-Werte auf. Derzeit empfehlen Ärzte, dass man im Schnitt etwa 10.000 Schritte am Tag zurücklegen soll. Dabei kommt der Mensch im Schnitt auf eine Strecke von sechs bis acht Kilometer und verbrennt etwa 500 Kalorien. Und diese 10.000 Schritte lassen sich auch schnell erreichen:  Gehen Sie kürzere Strecken konsequent zu Fuß, lassen Sie Ihr Auto stehen oder steigen Sie auch dem Nach-Hause-Weg schon eine Station eher aus,  Verzichten Sie auf den Fahrstuhl, wenn Sie keine Gelenkprobleme haben. Wer Treppen steigt, kann seine Schrittzahl ebenfalls erhöhen, Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit für einen Spaziergang, eine halbe Stunde könnte schon 3000 zusätzliche Schritte bedeuten.

Zur besseren Kontrolle: Ein Schritt-Zähler Damit Sie Ihre Schritte auch kontrollieren können, sollten Sie sich am besten einen Schritt-Zähler anschaffen. Damit wissen Sie genau, wie viel Sie am Tag zurückgelegt haben. Er könnte im Zweifel die nötige Motivation liefern, auch die restlichen Schritte noch zu machen. Dabei lässt sich die Schrittzahl durch sportliche oder körperliche Aktivitäten noch schneller erreichen.

Eine Stunde dieser Aktivitäten entsprechen einer Schrittzahl von:

Aktivität Schrittzahl
Langsames Fahrradfahren 7.500
Fahrradfahren 14.500
Langsames Tanzen 5.500
Kochen 3.750
Gartenarbeit 7.250
Langsames Schwimmen 11.000

Quelle: PEB - Programm für Ernährung & Bewegung

Ähnliche Artikel
Mehr Bewegung
Bewegung ist gesund! Denn nur wer aktiv ist, kann vielen Krankheiten vorbeugen. 10.000 Schritte sind dafür das Ziel – doch davon sind wir weit entfernt. Hier sind Tipps für mehr Bewegung im Alltag!
So trainieren Sie den Bauch weg: EAT SMARTER verrät, wie Sie ungeliebten Pölsterchen am Bauch endgültig den Kampf ansagen!
Bewegung gleich Gewichtsverlust, diese Rechnung geht nicht immer auf. Viele Menschen trainieren fleißig und das Gewicht stagniert. EAT SMARTER erklärt die Gründe.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
10.000 Schritte sind bei mir 8,2 km am Tag. Ich habe einen Jagdhund und mit ca. 2 Std. strammes Laufen hat man sie erledigt und viel frische Luft getankt. Ohne Hund geht es schneller, macht aber weniger Spaß. Um wirklich täglich zu Laufen ist die "passende" Gesellschaft hilfreich. Tagsüber vernünftig ernähren und abends auf Kohlehydrate verzichten und Figurprobleme sind ein Fremdwort. Ich bin 50 Jahre, 1.80 m gross und wiege 74 kg. Sport hält jung und macht zufrieden und gesund.
 
Na ja da steht doch dass man mit 10.000 Schritten am Tag 500 kcal einspart. Also ein Snickers rund 500 kcal. Das macht doch mehr Sinn oder?! ;)
 
Interessant ist zu sehen, dass Schwimmen auch mit Schrittfolgen verglichen wird und diese Sportart ist auf jeden Fall förderlich für die Fettverbrennung.
 
Schade nur, dass man beim Kochen so wenige Schritte macht - wenn man nicht in einer Großküche beschäftigt ist... Ich habe ein tolles Ding von Nintendo das man am Gürtel oder in der Hosentasche trägt und das echt super funktioniert - man sollte nicht glauben wie viel Spaß es machen kann Schritte zu sammeln !
 
Wir sprechen von Schritten aber komischer Weise ist das Laufen oder spazieren gehen nicht auf der Tabelle. So 10,000 Schritte sind wieviel Kalorien und wieviel Kilometer oder Zeit?? so wieviel Schritte macht der Mensch im Durchschnitt? Und wieviel muss er dazu machen um das Gewicht zu halten oder abzunehmen. Die Tabelle is gut aber hinkt, wir brauchen Essen zum Ueberleben und der Ueberschuss muss weg so?????????????

Seiten