Kalorien zählen - die Energiezufuhr im Blick | EAT SMARTER
10
3
Drucken
3
Kalorien zählen - die Energiezufuhr im BlickDurchschnittliche Bewertung: 3.11510

Kalorien

Kalorien zählen - die Energiezufuhr im Blick

Kalorien zählen Kalorien zählen

Kalorien zählen hilft die zugeführte Energie im Blick zu halten und so eine gute Energiebilanz zu erzielen.

Kalorien zählen – wie geht das?

Um zu erfahren wie viel Energie über die Nahrung zugeführt wird gibt es die Möglichkeit die mit dem Lebensmittel aufgenommenen Kalorien zu zählen. Jedes Lebensmittel hat über die Zusammensetzung der einzelnen Nährstoffe eine bestimmte Anzahl an Kalorien. In speziellen Kalorientabellen – wie z.B. die GU Nährwert und Kalorien Tabelle – ist der Kaloriengehalt der gängigsten Lebensmittel zu finden. In solchen Tabellen wird der Kaloriengehalt je 100 Gramm verzehrbarer Anteil angegeben. Zudem findet man in den Nährwertangaben auf Lebensmittelverpackungen den Gehalt der Kalorien. Auch hier sind die Kalorien auf 100 Gramm des Lebensmittels bezogen. Voraussetzung zum Kalorien zählen ist also das Gewicht der Lebensmittel zu bestimmen und dann über die Tabelle den korrekten Kaloriengehalt zu ermitteln. Das Kalorien zählen ist nur sinnvoll, wenn alle Lebensmittel die über 24 Stunden aufgenommen werden in ihrem Kaloriengehalt ermittelt werden. 

Welchen Vorteil gibt das Kalorien zählen?

Über das Kalorien zählen hat man die Möglichkeit eine Energiebilanz über 24 Stunden zu ermitteln. Rechnet man alle Kalorien, welche über 24 Stunden aufgenommen werden zusammen und stellt diesen Wert gegen den errechneten Energieverbrauch erhält man eine aussagekräftige Energiebilanz. Egal ob wir das Körpergewicht - halten - zulegen oder verlieren wollen, Kalorien zählen hilft den Überblick zu behalten. Manchem scheint das Zählen der Kalorien zu umständlich und zeitaufwendig und bestimmt ist es nicht praktikabel ständig mit einer Kalorientabelle durchs Leben zu gehen. Zumal man dazu ja auch immer eine Waage zur Hand haben müsste. Verfolgt man aber das ernsthafte  Ziel an Gewicht zu verlieren ist das Kalorienzählen unvermeidbar. 

Ähnliche Artikel
Die Energie aus der Nahrung – nutzbar für körperliche Leistung durch Verbrennung.
Kalorien – Das ist die Maßeinheit für die Angabe des Energiegehaltes von Lebensmitteln.
Maßband um einen Apfel gewickelt
EAT SMARTER klärt auf, wie viele Kalorien Sie brauchen.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
ich finde den artikel sehr gut. und das spiegelt auch das wieder, wie es eben ist. angfeangen habe ich mit den berühmten punkten und jetzt zähle ich kcal. das mache ich seit drei jahren täglich. es gibt app´s dafür, die es einem eröleichtern und wenn die waage fehlt, dann ist schätzen die halbe miete. hauptsache der überblick ist etwas da. und im alltag hat man dann die waage und mal 50 kcal mehr bringt einen einmal nicht um. tolle seite :)
 
Kalorien zählen: damit man mindestens auf 2100 kcal pro Tag kommt ! Fett und Eiweiss zählen, damit man höchstens auf 20% im Verhältnis zu 80% Kohlenhydrate kommt !
 
"Verfolgt man aber das ernsthafte Ziel an Gewicht zu verlieren ist das Kalorienzählen unvermeidbar." Das ist totaler Quatsch! Man kann und darf sehr gerne ohne das lästige Kalorienzählen abnehmen! Wer das auf gesunde Art und Weise schaffen möchte, der sollte regelmäßig Sport treiben, sich ausgewogen und gesund ernähren. Diäten und Kalorienzählen können zu Essstörungen führen, da durch die ständige Thematisierung u.U. Lebensmittel in "gut" und "böse" eingeteilt werden und sich alles nur noch darum dreht! Mal abgesehen davon, dass bei Diäten und Kalorienzählen es häufig danach zum sog. Jojo-Effekt kommen kann, da man sich dann ja wieder anders ernährt. Bei der Ernährungsumstellung hat man dieses Problem i.d.R. nicht.