Leckere Erfrischung: So können Sie Eis selber machen | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Leckere Erfrischung: So können Sie Eis selber machenDurchschnittliche Bewertung: 5153

Do it Yourself

Leckere Erfrischung: So können Sie Eis selber machen

Eis selber machen geht ganz einfach Eis selber machen geht ganz einfach

Ob Cremeeis, Sorbet oder Frozen Yogurt: Die Auswahl an kühlen Leckereien ist groß. Da greifen wir gerne zu, besonders wenn es draußen warm ist. EAT SMARTER verrät Ihnen, wie Sie Eis selber machen können – frei von Zusatzstoffen und wortwörtlich ganz nach Ihrem Geschmack. Probieren Sie es!

Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 20 Grad: Besonders im Sommer ist die Lust auf Eis groß. Kein Wunder, denn es schmeckt nicht nur lecker, sondern es dient gerade an heißen Tagen auch als willkommene Erfrischung. Wer sich dabei aber nicht abhängig von der Sortenauswahl der nächsten Eisdiele machen will, kann ganz einfach Eis selber machen. Ein weiterer Vorteil: Selbstgemachtes Eis ist frei von Zusatz-, Aroma- und Farbstoffen.

Eis selber machen – das Grundrezept für die Eismaschine

Cremiges Eis, so wie wir es aus der Eisdiele kennen, lässt sich leider nur mit einer Eismaschine herstellen. Dafür brauchen Sie eigentlich nur ein Rezept. Das Tolle an diesem Grundrezept: Es lässt sich nach Belieben erweitern. So kann jeder seine individuelle Lieblingssorte selber gestalten und ist auf keine Eisdiele angewiesen. Wichtig dabei ist, dass alle Zutaten – besonders die Eier – frisch sind. Früchte sollten reif sein, damit sie genug Aroma haben.

Für 500 Gramm Eis sollten Sie 250 Milliliter Milch und 250 Gramm Sahne kurz aufkochen lassen und anschließend wieder abkühlen lassen. Danach 4 Eigelbe und 100 Gramm Zucker glatt rühren und mit der abgekühlten Milch-Sahne mischen. Als nächstes die Eis-Mischung in heißes Wasserbad setzen und etwa 10 Minuten cremig schlagen.

Dann die Mischung zum Abkühlen erst in ein kaltes Wasserbad und später für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nun kann das Eis in die Eismaschine. Wenn diese fertig ist (das kann je nach Eissorte bis zu einer Stunde dauern), füllen Sie das Eis in Eisbehälter und frieren diese ein.

Lust, auch Eis selber zu machen? Hier sind die Eis-Rezepte von EAT SMARTER.

Sorbet selber machen

Wer keine Eismaschine hat, kann trotzdem Eis selber machen – und zwar ein fruchtiges Sorbet. Das geht ganz einfach: Pürieren Sie die Früchte, aus denen Sie ein Sorbet herstellen wollen, und fügen Sie etwas Zuckersirup oder Puderzucker hinzu. Seien Sie beim Süßen nicht zu zurückhaltend, denn Sorbet braucht Zucker: Er sorgt für eine cremige Konsistenz. Stellen Sie das fertige Sorbet nun etwa fünf Stunden in den Gefrierschrank – fertig! Kleiner Tipp: Wenn Sie die Frucht-Mischung alle halbe Stunde einmal mit einem Schneebesen durchrühren, bleibt das Sorbet geschmeidig und friert nicht fest.

Wer ganz ungeduldig ist oder keine Zeit hat, zu warten, der kann für ein „Blitz-Sorbet“ tiefgekühlte Früchte pürieren und anschließend süßen. Das dauert keine fünf Minuten!

Hier geht es zu den tollen EAT SMARTER Sorbet-Rezepten.

Frozen Yogurt selber machen

Auch für Frozen Yogurt brauchen Sie keine Eismaschine. Für die etwas leichtere Erfrischung vermischen Sie einfach Joghurt (umso fettarmer der Joghurt, umso „kristalliger“ und weniger cremig wird der Frozen Yogurt) mit etwas Agavensirup und pürierten Früchten. Diese Mischung stellen Sie dann etwa drei Stunden in den Gefrierschrank – so bekommt der Frozen Yogurt die perfekte Konsistenz.

(bor)

Ähnliche Artikel
Limonade selber machen
Ob mit Orangen, Grapefruit oder mit Zitronen: Limonaden sind eine tolle Erfrischung. EAT SMARTER zeigt Ihnen, wie Sie Limonade selber machen können.
Frozen Yogurt selber machen
Im Sommer ein echter Genuss: Wie wäre es, wenn Sie Frozen Yogurt selber machen? Wir haben die besten Tipps für Sie!
Frozen Banana Bites
Hier gibt es das Rezept der Eis-Happen
Schreiben Sie einen Kommentar