Quesadillas selber machen – so lecker! | EAT SMARTER
8
0
Drucken
0
Quesadillas selber machen – so lecker!Durchschnittliche Bewertung: 5158

Quesadillas selber machen – so lecker!

Leichter als man denkt: Quesadillas selber machen. © jad Leichter als man denkt: Quesadillas selber machen. © jad

Arriba Mexico! Haben Sie schon einmal Quesadillas probiert? Nein? Dann wird es höchste Zeit, denn das unwiderstehlich leckere Tortilla-Gericht kann man ganz einfach zubereiten und nach Belieben variieren. EAT SMARTER verrät Ihnen heute, wie Sie Quesadillas selber machen können.

Ein paar Tortillas, leckeren Käse, knackige Kräuter und frisches Gemüse – mehr braucht es nicht, um ein paar köstliche Quesadillas zu zaubern. Seien Sie gespannt auf diesen mexikanischen Leckerbissen – denn er wird Sie im Nu begeistern. Quesadillas lassen sich ganz einfach zubereiten und verströmen ein wenig mittelamerikanisches Flair in Ihrer Küche.

Übrigens: Man kann den Belag der Speise natürlich nach Belieben variieren und statt Gemüse beispielsweise gegrilltes Hühnerfleisch oder auch Meeresfrüchte wählen. Der Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Seien Sie erfinderisch und kreieren Sie Ihre Lieblings-Quesadillas.    

Quesadillas selber machen – so geht's

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150 g Edamer 
  • 150 g Cheddar
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 2 Riesenchampignons, in Scheiben geschnitten
  • 275 g frischer Spinat, gehackt
  • 4 große Weizentortillas
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung:

1. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Spinat hineingeben, kurz blanchieren und abgießen. Spinat gut trockentupfen.

2. Je 150 g Edamer und Cheddar grob reiben. Beide Riesenchampignons putzen, klein schneiden. 3 große Frühlingszwiebeln ebenfalls putzen, waschen und schräg in feine Ringe schneiden. 1/2 Bund Schnittlauch trockenschütteln und grob hacken. Den geriebenen Käse mit dem Gemüse und den Kräutern in einer Schüssel gut vermischen.

3. Die Hälfte der Weizenfladen ausbreiten und großzügig mit der Käse-Gemüse-Mischung belegen. Dann je einen weiteren Fladen wie bei einem Sandwich auflegen. Die gefüllten Tortillas nacheinander in eine heiße, unbeschichtete Pfanne mit etwas Öl geben und von beiden Seiten ca. 3 Minuten braten, bis der Käse innen zerlaufen ist.

4. Die Tortillas vierteln oder achteln und beispielsweise zusammen mit einer selbstgemachten Guacamole, Tomaten-Salsa oder saurer Sahne servieren.

Und wie gesagt: Wenn Sie kein Fan von Spinat und Champignons sind – kein Problem! Das Wunderbare an Quesadillas ist, dass man sie mit unterschiedlichen Belägen garnieren und so seine Lieblingskreation entwickeln kann. Seien Sie also erfinderisch – probieren Sie Quesadillas mit Mais und Tomaten oder mit Paprika und Aubergine. Auch diese Kombinationen schmecken himmlisch!

Und nun guten Appetit!

(jad)

 

Ähnliche Artikel
Frikadellen selber machen
So funktioniert es garantiert!
Süßkartoffel-Brownies selber machen
13.11.2016
Das Rezept zur kalorienarmen Brownie-Version
Weihnachtscupcakes mit Fondant
Hier geht es zu dem Fondant-Rezept!
Schreiben Sie einen Kommentar