Schwarzer Quinoa | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Kennen Sie schon schwarzen Quinoa?Durchschnittliche Bewertung: 5153

Kennen Sie schon schwarzen Quinoa?

Weißer Quinoa ist allgemein bekannt, aber haben Sie schon einmal die dunkle Variante probiert? So gesund ist der schwarze Quinoa!

Schwarzen Quinoa gab es schon, bevor Burger King seinen ersten schwarzen Burger und eine italienische Käserei schwarzen Mozzarella erfand: Seit 6.000 Jahren wird die spezielle Quinoasorte in den Hochebenen der Anden angebaut. 

Warum ist schwarzer Quinoa so gesund? 

Quinoa gilt als sogenanntes Pseudogetreide – das heißt, es hat vieles gemeinsam mit echtem Getreide, zählt aber botanisch zu den Gänsefußgewächsen und ist eng verwandt mit Spinat, Mangold und Roter Bete. 

Das Pseudogetreide aus Südamerika liefert besonders viele hochwertige Proteine und essentielle Aminosäuren, darunter auch Lysin, das sonst fast nur in Fleisch und Fisch vorkommt. Ebenfalls günstig ist der relativ hohe Gehalt an Eisen und Magnesium. Im Gegensatz zu echtem Getreide enthält Quinoa kein Gluten und ist darum auch für Menschen mit Sprue (bei Kindern Zöliakie genannt) geeignet. Das in den Samen enthaltene Öl besteht zu etwa 70 Prozent aus ungesättigten Fettsäuren (unter anderem auch Omega-3-Fettsäuren) - gut für das Herz-Kreislauf-System. Darüber hinaus enthält Quinoa verhältnismäßig viele Ballaststoffe, bringt also die Verdauung in Schwung und sättigt gut.

Wie schmeckt schwarzer Quinoa?

Schwarzer Quinoa schmeckt intensiv nussig und ist sehr bissfest. Sein herzhaftes Aroma passt besonders gut zu süßlichen Gerichten mit Obst, zu Gemüse und zu Currygerichten. Manchen Menschen ist das Aroma des schwarzen Quinoas als Solist zu streng; sie können ihn mit weißem Quinoa kombinieren. Besonders schön sieht schwarzer Quinoa aus, wenn man ihn als Quinoa-Salat oder als buntes Pfannengericht zubereitet. 

Wie bereitet man schwarzen Quinoa zu? 


(Grundrezept für 200 Gramm/ 2 Personen)

  1. In einem Topf die 2 1/2 -fache Menge Wasser zum Kochen bringen. Nach Belieben etwas Salz hinzufügen.
  2. Schwarzen Quinoa zugeben und 15 Minuten leicht köcheln lassen, bis das Wasser ganz aufgenommen wurde. Gelegentlich umrühren.

Etwas anders hat die Bloggerin Simone schwarzen Quinoa zubereitet. Sie schreibt auf Ihrem Blog S-Küche: "Super lecker finde ich nämlich diese Mischung aus stinknormalem Grießbrei und schwarzem Quinoa. Falls ihr es noch nirgends gesehen habt: Ich habe es mir ganz spontan ausgedacht. Hierfür wird der Quinoa nach Anweisung gar gekocht, mit Milch aufgefüllt und Grieß hinein gerührt. Abschmecken würde ich es mit Vanille und etwas Zimt oder Kardamom."

Hört sich verdammt lecker an. Also: Ab ins Reformhaus oder in den Bioladen und viel Spaß beim Kochen und Experimentieren mit dem schwarzen Quinoa!

(lin)

Ähnliche Artikel
Quinoa enthält viele gute Nährstoffe. Erfahren Sie hier mehr über dieses Superfood.
Kennen Sie den Weinbergpfirsich? EAT SMARTER erklärt, was diesen Pfirsich so besonders macht. Dazu gibt es passende Rezepte.
10 kreative Rezeptideen mit Quinoa
Die leckersten Gerichte mit dem beliebten Pseudogetreide.
Schreiben Sie einen Kommentar