Kohlenhydrate plus Fett begünstigen Diabetes besonders | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Kohlenhydrate plus Fett begünstigen Diabetes besondersDurchschnittliche Bewertung: 51510

Kohlenhydrate plus Fett begünstigen Diabetes besonders

Fett und Kohlenhydrate - Gefährliche Kombi Fett und Kohlenhydrate - Gefährliche Kombi

Laut des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung in Potsdam erhöht eine fett- und kohlenhydratreiche Ernährung das Diabetesrisiko. EAT SMARTER stellt die Studie aus dem November 2009 vor.

Fett und Kohlenhydrate zusammen erhöhen den Blutzuckerspiegel besonders

Eine fettreiche Ernährung begünstigt das Entstehen von Diabetes, so viel ist klar. Nun zeigt ein Forscherteam des Deutschen Institutes für Ernährungsforschung (DIfE), dass auch die Kohlenhydrate ihren Teil zum Risiko beitragen und so eine Fett und Kohlenhydratreiche Kost das Diabetesrisiko noch mal erhöhen. Bereits vor zwei Jahren wurden am DIfE Studien mit Mäusen begonnen, die die Erkenntnis brachten, dass eine kohlenhydratfreie Ernährung dicke Mäuse vor Diabetes schützt. Ein Team um den Wissenschaftler Hadi Al-Hasani führte die Versuchsreihe nun fort und untersuchte die Hintergründe. Dazu wurde ein zu Übergewicht neigender Mausstamm mit unterschiedlichen Diäten gefüttert: fettreiches Futter mit Kohlenhydraten bzw. fettreiches Futter ohne Kohlenhydrate. Beide Gruppen hatten nach 17 Wochen das gleiche Übergewicht. Doch die Mäuse, die Fett und Kohlenhydrate fraßen, hatten bereits ab der achten Woche einen deutlich höheren Blutzuckerspiegel, in der 17. Woche waren zwei Drittel dieser Tiere an Diabetes erkrankt. Die Mäuse, die nur fettreiche Nahrung gefressen hatten, zeigten weder diese hohen Blutzuckerwerte, noch erkrankten sie an Diabetes.

Kohlenhydrate lassen die Zellen schneller altern

Die Wissenschaftler machen für dieses Phänomen eine bestimmte Gruppe von Genen verantwortlich, die bei Zuführung von Kohlehydraten den so genannten oxidativen Stress auslösen, der die Zellen schneller altern lässt. Kohlenhydrate schädigen so auch die Insulin-produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse, was wiederum zu Diabetes führt. Leckere alternative Rezepte mit wenig Kohlenhydraten finden Sie bei EAT SMARTER!

Vollkorn ist immer die bessere Wahl

Direkte Ernährungsempfehlungen lassen sich aus diesen Erkenntnissen noch schwer ableiten. Eine Kohlenhydrat freie, fettreiche Ernährung ist jedenfalls nicht zu empfehlen. Nur so viel, sagen die Autoren: "Personen mit erhöhtem Diabetes-Risiko sollten Vollkornbrot statt Weißbrot essen, da hierdurch ein schneller und übermäßiger Anstieg der Blutzuckerwerte vermieden werden kann." Mehr: Deutsches Institut für Ernährung

Ähnliche Artikel
In einer Studie wurde untersucht, wie sich die Ernährungsgewohnheiten zwischen 1909 und 1997 verändert haben. EAT SMARTER stellt Ihnen die Studie vor.
westliche Ernährung
Eine westliche Ernährung lässt uns vorzeitig altern und verkürzt zudem die Lebensdauer. Das haben Wissenschaftler anhand einer Studie festgestellt.
Warenkunde Kaffee
Kaffee, mit oder ohne Koffein, kann das Diabetes-Risiko reduzieren - das besagt die Studie der University of Minnesota von 2006. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
Schreiben Sie einen Kommentar