Studien
Kuriose Ernährungsstudien
EAT SMARTER hat fünf kuriose Ernährungsstudien entdeckt, die kaum zu glauben sind. Seien Sie gespannt und lassen Sie sich überraschen!
Ernährungsempfehlungen
Ernährungsempfehlungen gibt es viele. US-Forscher warnen jetzt davor, die Aussagen sogenannter Beobachtungsstudien unreflektiert zu übernehmen.
vegane Kinderernährung
Experten warnen: Wer auf eine rein vegane Kinderernährung setzt, verhindert die ausreichende Versorgung der Kleinen mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Stimmt das?
Mandeln gesund
Dass Mandeln gesund sein sollen, ist längst bekannt. Doch nun gelten sie laut Forschern der Purdue University in den USA auch noch als optimale Zwischenmahlzeit.
Portionsgrößen
Essen Sie manchmal mehr als nötig? Dann sind Sie möglicherweise ein Beispiel für jene Menschen, die Portionsgrößen meist unterschätzen.
Kurkuma gesund
Verdauungsfördernd, entzündungshemmend und effektiv gegen Hepatitis C: Kurkuma verleiht dem Essen nicht nur Würze – es dient auch der Gesundheit.
Grüner Tee wirkt vorbeugens gegen geistigen Verfall im Alter - das fanden japanische Wissenschaftler der Universität Tohoku heraus. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
abnehmen mit Kaugummi
Abnehmen mit Kaugummi – ob das funktioniert? Wissenschaftler sind der Frage nachgegangen. Gleich zwei neue Studien liefern ein eindeutiges Ergebnis.
Trauben-Heidelbeersaft
Der Verzehr von Trauben-Heidelbeersaft fördert offenbar den Fettstoffwechsel. Das haben Forscher mithilfe einer Fütterungsstudie herausgefunden.
Kaffee-Studie
Gegen den Sekundenschlaf am Steuer hilft laut einer Studie am besten eine Tasse koffeinhaltiger Kaffee. EAT SMARTER stellt die Untersuchung vor.
Rotwein-Studie
Rotwein gilt in Maßen als Gesundmacher. Nun haben Wissenschaftler in einer Studie herausgefunden, dass Wein nicht gleich Wein ist.
Kanadische Forscher haben entdeckt, dass Patienten, die unter hohen Cholesterinwerten litten, mit dieser Diät die Werte um mindestens ein Drittel senken konnten.
niedriger glykämischer Index
Ein niedriger glykämischer Index bei Lebensmitteln ist laut einer neuen Studie entscheidend, wenn man Heißhungerattacken verhindern und überflüssige Kilos verlieren will.
Wissenschaftler des Londoner University Colleges fanden heraus, dass proteinreiche Ernährung beim Abnehmen helfen kann. EAT SMARTER erläutert die genauen Hintergründe der Studie (2006).
Eine Studie der Medizinischen Universität Graz ergab, das Curcumin bei chronischen Entzündungen der Gallenwege und der Leber hilft. EAT SMARTER stellt die Studie aus dem April 2010 vor.
Das finden Sie auf dieser Seite

Wichtige Studien der letzten Jahre

EAT SMARTER fasst für Sie die wichtigsten Studien zu den Themen Ernährung und Gesundheit zusammen. Welche Nahrungsmittel beugen Krankheiten vor, welche erhöhen das Risiko für Erkrankungen? Wie verliert man am effektivsten Gewicht? Ist Süßstoff etwa unser dickes Problem? Und helfen schwarze Johannisbeeren wirklich beim Durchatmen? Auf dieser Seite finden Sie im Überblick die interessantesten Studien der letzten Jahre.