Gebratenes Rehfilet mit Pfifferlingen und Preiselbeermarmelade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratenes Rehfilet mit Pfifferlingen und PreiselbeermarmeladeDurchschnittliche Bewertung: 3.81535

Gebratenes Rehfilet mit Pfifferlingen und Preiselbeermarmelade

Gebratenes Rehfilet mit Pfifferlingen und Preiselbeermarmelade
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (35 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Sauce
200 ml trockener Rotwein
400 ml Wildfond
4 cl Cognac
2 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeeren
2 EL frische Preiselbeeren
2 EL Creme double
Salz
1 TL Johannisbeergelee
Pfeffer aus der Mühle
Für das Pilz-Gemüse
250 g Pfifferling
200 g Baby-Möhre
8 Frühlingszwiebeln
3 EL Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise frisch geriebene Muskat
4 Stücke Rehrückenfilet à ca. 140 g
1 EL Pflanzenöl
Preiselbeerkonfitüre für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Sauce Rotwein, Wildfond, Cognac, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren und Preiselbeeren in einen Topf geben. Aufkochen und auf etwa 1/3 einkochen lassen. Durch ein Sieb passieren, die Creme double unterrühren und mit Salz, Johannisbeergelee und Pfeffer abschmecken.
2
Die Pfifferlinge putzen und große Pilze halbieren. Die Karotten schälen und die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.
3
Karotten und Frühlingszwiebeln in 1 EL heißer Butter glasig dünsten, die Pilze zugeben und ca. 4 Minuten schwenken. Evtl. etwas Wasser angießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
4
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in heißem Öl unter gelegentlichem Wenden bei milder Hitze ca. 3-4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und vom Feuer nehmen. Restliche Butter zugeben und rosa durchziehen lassen.
5
Dann die Rehfilets schräg in Scheiben schneiden und auf dem Pilz-Gemüse anrichten. Mit Sauce umträufeln und mit Preiselbeeren garniert servieren.