Reisauflauf mit Baiser (Radetzky-Reis) Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reisauflauf mit Baiser (Radetzky-Reis)Durchschnittliche Bewertung: 3.81525

Reisauflauf mit Baiser (Radetzky-Reis)

Rezept: Reisauflauf mit Baiser (Radetzky-Reis)
40 min.
Zubereitung
1 Std. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
400 ml frisch gepresster Orangensaft
2 Zitronen Saft
300 g geschälter Rundkornreis
120 g Zucker
80 g weiche Butter
1 Prise Salz
3 Eigelbe
1 Päckchen Vanillepuddingpulver 40 g
2 TL Backpulver
Hier einkaufen!25 g Mandelstifte
750 g Sauerkirschfruchtaufstrich oder Aprikose
3 Eiweiß
Butter zum Einfetten
Für das Baiser
3 Eiweiß
100 g Zucker
1 unbehandelte Zitrone abgeriebene Schale
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.
2
200 ml Wasser mit Orangen- und Zitronensaft in einem Topf mischen und aufkochen lassen. Den Reis dazu geben, etwas salzen und bei geringer Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen. Eventuell etwas abtropfen und auskühlen lassen.
3
Die Butter mit Zucker und Eigelb schaumig schlagen. Das Puddingpulver mit dem Backpulver und den Mandelstiften mischen, dann unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Reis und Eiweiß zur Eigelbcreme geben und unterheben.
4
Eine Auflaufform mit Butter einfetten, dann mit einer Hälfte der Reismischung füllen, dann den Fruchtaufstrich darauf verstreichen und mit der anderen Hälfte der Reismischung abschließen. Im heißen Backofen ca. 40 Minuten backen.
5
Aus dem Backofen nehmen, den Backofen aber noch nicht ausschalten. Den Auflauf kurz abkühlen lassen, dann mit einem runden Ausstecher Törtchen von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen. Diese vorsichtig auf ein eingefettetes Backblech setzen.
6
Für das Baiser das Eiweiß zusammen mit dem Zucker steif schlagen. Die geriebene Zitronenschale unterheben, in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und die Baisermasse dekorativ auf die Auflauftörtchen tupfen. Nochmals 10-15 Minuten bei gleicher Temperatur überbacken, bis die Baisertupfer etwas Farbe bekommen haben.

Zusätzlicher Tipp

Ersatzweise kann man auch ein frisch gekochtes Sauerkirschkompott oder Aprikosenkompott verwenden. Da beim Ausstechen doch einiges vom Reisauflauf übrig bleibt, kann man die Baisertupfer einfach über den gesamten Auflauf verteilen und die ganze Form noch einmal in den Ofen schieben. Anschließend den Auflauf in kleine Rechtecke geschnitten servieren.