Rotbarsch mit geräuchertem Lachs und Erbsen-Champignon-Soße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotbarsch mit geräuchertem Lachs und Erbsen-Champignon-SoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Rotbarsch mit geräuchertem Lachs und Erbsen-Champignon-Soße

Rezept: Rotbarsch mit geräuchertem Lachs und Erbsen-Champignon-Soße
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g Basmatireis
Salz
250 g Champignons
1 EL Butter
50 ml trockener Weißwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
300 g Erbsen (Dose)
800 g Rotbarschfilet ohne Haut
1 TL Zitronensaft
200 ml Fischfond
300 ml Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
5 frische Estragonblätter
100 g Räucherlachs in Scheiben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Reis waschen und mit 500 ml Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Auf kleiner Flamme 20-25 Minuten kochen.
2
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
3
Die Champignons putzen und mit einem feuchten Küchentuch abreiben. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Champignons hineingeben und 5 Minuten braten. Mit 20 ml Weißwein aufgießen, die Erbsen zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und auf kleiner Flamme 3 Minuten ziehen lassen.
4
Das Rotbarschfilet waschen, trocken tupfen und in vier Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischstücke in eine Auflaufform geben, mit dem Fischfond begießen und im vorgeheizten Ofen 10-20 Minuten garen.
5
Anschließend den Fond der Fischstücke abgießen und mit dem restlichen Weißwein erhitzen. 5 Minuten einköcheln lassen, dann die Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Mixer aufschäumen. Die Estragonblätter in die Soße einlegen.
6
Das Rotbarschfilet mit dem Reis, dem Gemüse und der Soße anrichten, mit dem Räucherlachs garnieren und mit frischem Pfeffer übermahlen servieren.