Tarte mit frischen Erdbeeren Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tarte mit frischen ErdbeerenDurchschnittliche Bewertung: 3.81529

Tarte mit frischen Erdbeeren

Tarte mit frischen Erdbeeren
40 min.
Zubereitung
3 h. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Tarteform, 26 cm Durchmesser
Für die Schokospäne
Hier kaufen!500 g weiße Kuvertüre
50 g Vollmilchkuvertüre
2 Arbeitsbretter (Kunststoff) zum Bestreichen
Für den Boden
250 g Mehl
1 Prise Salz
60 g Zucker
2 TL Vanillezucker
¼ Zitrone unbehandelt
120 g Butter
1 Ei
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form
Für den Belag
Hier kaufen!6 Blätter Gelatine
1 Eigelb
1 Ei
30 g Zucker
1 Prise Salz
Jetzt hier kaufen!½ Vanilleschote
125 ml Milch
125 ml Schlagsahne
1 kg reife Erdbeeren
Für die Glasur
2 EL Johannisbeergelee
1 EL Wasser
1 TL Kirschwasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Schokospäne die Kuvertüren getrennt auf einem Wasserbad vorsichtig schmelzen.
2
Die Kuvertüren jeweils auf ein Arbeitsbrett leeren und mit einer Palette gleichmäßig verstreichen (ca. 2 mm dick) und erstarren lassen.
3
Inzwischen für den Boden das Mehl mit Salz, Zucker, Vanillezucker und abgeriebener Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Die Butter unterhacken und mit dem Ei alles rasch zu einem glatten Teig kneten und diesen mindestens 30 Minuten kühlen.
4
Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Bei einer Tarte-Form den Boden leicht, den gewellten Rand gut fetten und mit Bröseln ausstreuchen.
5
Den Teig rasch ausrollen, die Form und den Rand damit auslegen. Den Boden öfter mit der Gabel einstechen und in 20-25 Minuten goldgelb backen. Den Kuchenboden in der Form abkühlen lassen.
6
Für den Belag die Erdbeeren putzen, halbieren und bis zur Verwendung kühl stellen.
7
Eine Metallschüssel (2- 3 l Fassungsvermögen) mit einem warmen Wasserbad vorbereiten.
8
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
9
In der Metallschüssel (ohne Wasserbad) das Eigelb mit Ei, Zucker, Salz und der ausgekratzten Vanilleschote zu einer hellgelben, voluminösen Schaummasse aufschlagen.
10
Währenddessen die Milch erwärmen.
11
Die Metallschüssel auf das warme Wasserbad stellen. Unter ständigem Rühren die gut ausgedrückte Gelatine zugeben, dann die warme Milch in dünnem Strahl zugießen und weiter rühren.
12
Die Creme auf mäßiger Temperatur erwärmen und mit dem Schneebesen schlagen, bis alles glatt und dick ist. Die Eiercreme ja nicht kochen lassen - vorher die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen. Die fertige Creme in kaltem Wasserbad kalt schlagen und in den Kühlschrank stellen. Wenn sie beginnt, leicht fest zu werden, die Schlagsahne fast schnittfest schlagen und gut unter die Eiercreme heben. Die Creme sofort auf den Tortenboden geben und glattstreichen.
13
Für die Glasur das Johannisbeergelee mit Wasser unter ständigem Rühren erwärmen, bis es zu schäumen und zu dicken beginnt. Den Topf vom Herd nehmen, das Kirschwasser einrühren und die Glasur etwas abkühlen lassen.
14
In der Zwischenzeit die Erdbeeren mit der Stielseite nach unten, in gleichmäßigen Kreisen auf die Eiercreme legen. Dann die warme Glasur über die Beeren schöpfen.
15
Die Tarte mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Eiercreme fest ist.
16
Vor dem Servieren die Schokoladenspäne herstellen. Mit der weißen Kuvertüre beginnen. Mit der Seite (2-3 cm Rand lassen) anfangen. Den Spachtel im Winkel von 25° von sich weg über das Brett drücken, bis sich ein großer "Span" gebildet hat. Einzelne Späne vom Brett heben und auf der Tarte anrichten.