Fatburner-Übungen: So werden Sie die Pfunde los | EAT SMARTER
81
4
Drucken
4
Sophia Thiel
Fatburner-Übungen: So werden Sie die Pfunde losDurchschnittliche Bewertung: 3.41581

Einfache Übungen für Einsteiger

Fatburner-Übungen: So werden Sie die Pfunde los

Fatburner-Übungen Fatburner-Übungen

Sie sind wahre Fatburner: Unsere Muskeln im Körper verbrauchen ständig Körperfett, auch dann, wenn sie nicht beansprucht werden. Je stärker die Muskeln trainiert werden, desto höher wird der Grundumsatz. EAT SMARTER gibt Tipps, wie Sie ins Muskeltraining einsteigen können.

Kalorienkiller Muskeltraining: Im direkten Vergleich zum Joggen (etwa 300 Kalorien pro 30 Minuten) verbraucht der Mensch durch Krafttraining (255 Kalorien) nicht ganz so viel Energie. Dennoch erreicht man durch dieses Training etwas, was man durchs Laufen nicht schafft: Man baut Muskulatur auf. Je mehr Muskeln der Mensch nun hat, desto mehr Fett verbraucht er. Ein großer Vorteil: Durch den erhöhten Anteil an Körpermuskulatur steigt auch der Grundumsatz.

Fatburner-Übungen: Der Körper passt sich den Anforderungen an

Daher gilt: Trainieren Sie Ihre Muskulatur. Wenn Sie Ihren Körper regelmäßig beanspruchen, passt er sich den Belastungen an. Beim nächsten Mal kann er die Aufgabe dann besser absolvieren. Auf diese Weise bauen Sie Schritt für Schritt Ihre Körpermuskulatur auf und erhöhen gleichzeitig Ihren Fettverbrauch.

Fatburner-Übungen ohne Eisengewichte (für Einsteiger)

Am besten lässt es sich natürlich im Fitnessstudio trainieren. Dort gibt es die richtigen Geräte, Gewichte und Experten, die einem bei den Übungen helfen können. Doch ein Studio ist nicht Jedermanns Sache. Ehe Sie nun vollkommen aufs Fatburner-Training verzichten, können Ihnen diese Übungen weiterhelfen. Sie sind für Einsteiger geeignet. Grundsätzlich gilt: Absolvieren Sie jede Übung in drei bis vier Sätzen. Wiederholen Sie die Übungen in den Sätzen so häufig, dass Sie am Ende das Gefühl haben, nicht mehr zu können. Das können 10 bis 15 Wiederholungen sein (Profis können die Zahl der Wiederholungen natürlich erhöhen). Nach einer kurzen Pause (ein bis zwei Minuten) geht es weiter.

Hier geht`s zu den Fatburner-Übungen für die Arme >>

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Frau macht Klimmzüge
Schön, fit und stark in das Jahr 2016 mit unseren Power-Workouts!
Wunderwaffe Detoxing: So entgiften Sie Ihren Körper erfolgreich und werden lästige Pfunde los.
Frau im Fitnessstudio mit Hantelscheibe
Das starke Oberkörper-Power-Workout!
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ein Video dazu wäre sehr hilfreich! :o)
 
"Absolvieren Sie jede Übung in drei bis vier Sätzen. Wiederholen Sie die Übungen in den Sätzen so häufig, dass Sie am Ende das Gefühl haben, nicht mehr zu können. Das können 10 bis 15 Wiederholungen sein" >> Das heißt also z.B. 60 Liegestütze! In welchen Zeit-Abständen die Sätze?? Ihre Beschreibung der Trizeps-Übung liest sich für mich geradezu absurd. Ist es eigentlich die Liegestütz "umgekehrt" - Rücken nach unten -, die man aber nicht mit dem waagerecht am Boden ausgestreckten Körper macht, sondern mit dem in Schräglage ausgestreckten Körper, wobei man sich auf einem Möbel abstützt?
 
Hab's mir ausgedruckt. Da bin ich ab morgen dabei ;-)
 
Ich bin ein Personal Trainer aus Amerika der diese Prinzipen schon seit jahren predigt und auch täglich einsetzt in meine Kurse. Einzige Ergänzung zu diesen Artikel ist das der Lendenbereich der Rücken und auf jeden Fall die Beine in form von Kniebeugen und/oder Lunges nicht vertreten sind. Mobilität im Alter besteht aus Flexibilität und Kraft in die Beine - SEHR, SEHR wichtig. Aber super Artikel sonst! ;o)