Übungen für den Bauch: Bye-bye, Bauchspeck! | EAT SMARTER
21
5
Drucken
5
Sophia Thiel
Übungen für den Bauch: Bye-bye, Bauchspeck!Durchschnittliche Bewertung: 4.31521

Barbara Becker zeigt, wie es geht

Übungen für den Bauch: Bye-bye, Bauchspeck!

die besten Übungen für den Bauch die besten Übungen für den Bauch

Monatelang haben wir ihn unter Schichten von Pullis und Jacken versteckt. Jetzt ist Schluss damit! Zusammen mit Barbara Becker zeigen wir Ihnen die besten Übungen für den Bauch.

Der Sommer steht vor der Tür. Und damit auch wieder Urlaub, Strandbesuche und Sonnenbaden im Freibad. Eigentlich ein Grund zur Freude. Doch bei vielen von uns hat der Winter Spuren hinterlassen – ein kleines Bäuchlein oder etwas Hüftspeck lassen grüßen. Kein Grund, sich die Laune verderben zu lassen: Fitnessexpertin Barbara Becker zeigt vier einfache Übungen für den Bauch, mit denen Sie Ihre Körpermitte wieder in Form bringen können.

Übungen für den Bauch: Tisch mit langen Beinen

Stützen Sie sich rücklings mit den Händen auf dem Boden ab und strecken Sie Ihre Beine nach vorne. Drücken Sie dabei die Hüfte nach oben und ziehen Sie gleichzeitig den Nabel nach innen. Zählen Sie bis zehn.

Übungen für den Bauch: halbschräges Beinheben

Legen Sie sich auf die Seite und stützen Sie sich mit dem Unterarm ab. Lassen Sie Ihre Hüfte leicht absinken. Heben und Senken Sie nun gleichzeitig beide Beine ohne sie abzulegen. 20 Wiederholungen pro Seite.

Übungen für den Bauch: Beckenheben

Legen Sie sich auf den Rücken, winkeln Sie die Beine an und stellen Sie diese hüftbreit auf. Spannen Sie den Bauch an und heben und senken Sie das Becken zehn Mal, ohne die Schultern vom Boden zu lösen.

Übungen für den Bauch: Unterarmstütz

Stützen Sie sich auf Ihren Unterarmen und Zehen ab. Halten Sie den Rücken gerade. Ziehen Sie abwechselnd ein Knie nach vorne, als ob Sie damit Ihren Oberarm berühren wollen. Sechs Wiederholungen pro Seite.

 

 

Das Buch zu den Übungen

Barbara Becker: B.Fit in 30 Tagen. riva Verlag, 19,99 Euro Fotos: wellbewell GmbH (Jetzt kaufen auf Amazon)

Oder als Trainings-DVD (Jetzt kaufen auf Amazon)

(bor)

 

 

Ähnliche Artikel
Wir zeigen Ihnen die besten Übungen für ein sexy Sixpack.
Frau und Mann in Fitnesskleidung mit perfektem Waschbrettbauch
Zu dick, zu weich, irgendwie unförmig: Jede zweite Frau ist unzufrieden mit ihrem Bauch. EAT SMARTER verrät, wie Ihren Bauchspeck weg trainieren können.
Frau im Fitnessstudio mit Hantelscheibe
Das starke Oberkörper-Power-Workout!
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Wenn man Bauchübugen ohne entsprechendes Cardiotraining macht verschlimmert sich der Bauch (optisch gesehen) sogar, denn die Muskeln wachsen und brauchen daher mehr Platz. Nach innen können sie nicht wachsen, dass heißt sie wachsen nach außen und schieben das Fett mit, sprich der Bauchumfang wird noch größer, bei wirklich minimalster Verringerung des Fettanteils dort. Also bitte liebes eatsmarter-Team nächstes mal bitte besser recherchieren
 
Fett wird NIEMALS lokal verbrannt, also helfen Bauchmuskelübungen gegen den Bauchspeck genau so viel wie zB Rad fahren. Eher sogar weniger, da es sich bei den Bauchmuskeln zwar um eine großflächige Muskelgruppe handelt, diese jedoch immer nur teilweise trainiert werden kann. Die Oberschenkelmuskeln sind die größte Muskelgruppe im Körper und benötigen daher am meisten Energie, bei Belastung selbstverständlich. JEDE gesunde Bewegung im Ausdauerbereich unterstützt den Fett-weg-Wahn, wichtig ist nur, dass man sich überhaupt gscheit bewegt. Bauchmuskelübungen alleine können sogar schädigend sein, wenn die Rückenmuskeln (Agonist/Antagonist) nicht im mindestens gleichen Umfang trainiert/mittrainiert werden. Sonst kommen früher oder später zur Wampe auch noch Rückenprobleme hinzu, anstatt das der Speckgürtel schmilzt.
 
Ich finde Barbara Becker super, sie hat eine normale Figur, macht auch etwas dafür. Weiter sol
 
So ein Quatsch, das Bauchmuskeltraining, das hier gezeigt wird hilft nicht gegen Pölsterchen an Bauch und Hüfte. Wer Speck verlieren will mus Ausdauertraining machen und die Kalorienzufuhr reduzieren. Bauchmuskelntraining alleine bringt nichts, da die Bauchmuskeln unter dem Bauchspeck liegen. Der Artikel scheint einfach nur Werbung für Barbara Beckers Buch zu sein.
 
DAS hat uns gerade noch gefehlt: daß uns eine von den Superschlanken auf einem Kochportal zeigt, was gut für den Bauch ist!!! Ich würde hier eher etwas GEGEN den Buch suchen.....