Wie kriegt man im Klimakterium sein "Bäuchlein" weg? | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Sophia Thiel
Wie kriegt man im Klimakterium sein "Bäuchlein" weg?Durchschnittliche Bewertung: 2.3153

Wie kriegt man im Klimakterium sein "Bäuchlein" weg?

Wechseljahre

Erfreulicherweise reagiert das Fettdepot, das sich in den späten Wechseljahren gern um die Leibesmitte herum ansammelt, gut aufs Abnehmen. Die ungeliebte Wölbung schrumpft schnell, wenn man auf ein paar hundert Luxuskalorien verzichtet und zusätzlich auf ausgiebiges Muskeltraining setzt!

Wachsen die Muskeln, schrumpft das Bäuchlein, und die Laune hebt sich. Bei den erforderlichen Übungen geht es natürlich nicht um fotogene Sixpacks, wie junge Muskelmänner sie gern vorführen. Das wäre nichts für Frauen, und um Bauchmuskeln allein geht es auch gar nicht. Soll der Testosteronspiegel wieder in die Balance kommen, müssen alle Muskeln auf Trab gebracht werden. Denn je höher die Muskelmasse, desto mehr Testosteron wird in den Nebennieren hergestellt. Und desto besser fühlt Frau sich in den Wechseljahren. Ein gutes Muskeltraining ist intensiv, also eine wahre Herausforderung für den Körper, weil große Kräfte auf die Gelenke einwirken. Damit die Sache Spaß macht und dem Körper ohne Risiken etwas bringt, sucht man sich am besten ein gesundheitsorientiertes Fitness-Studio mit ausgebildeten Trainern, die sich kümmern. Zur guten Betreuung gehört auch das regelmäßige Anpassen der Trainingspläne, denn ungefähr alle drei Monate muss man dem Körper neue Trainingsreize bieten. Nur wenn man sich im Studio wohlfühlt, geht man gern regelmäßig hin. Also vor dem Abschluss eines Vertrags prüfen, ob man ohne große Wartezeiten an die Geräte kommt, ob das Servicepersonal nett ist und die Trainer eine gute Ausbildung abgeschlossen haben. Sie sollten Diplomsportlehrer, Sportphysiotherapeut oder Fitnesstrainer mit A-Lizenz sein.
Ähnliche Artikel
Bauch-Weg
Mit einem Arztbesuch und etwas Action. Eine Reihe von Stoffwechselstörungen lassen die Körpermitte anschwellen. Oft ist - auch bei Frauen - das vermeintlich so männliche Hormon Testosteron beteiligt. Es regt bei beiden Geschlechtern den Aufbau von Muskeln und Knochen an und verringert die Fettmasse.
Fasten soll gesund sein. EAT SMARTER verrät, wie Fasten genau funktioniert und worauf man beim Fasten aufpassen muss.
Abnehmen
Wie nimmt man schnell ab? Lesen Wie man abnimmt, wenn man gar nichts isst.
Schreiben Sie einen Kommentar